Machen 3D-BIM und Rendering die Architektur Ihres Projekts wirklich attraktiver? Die großen Architekten sagen: „Ja!“

Früher wurden den Kunden die vom Planer erstellen Projekte anhand von Plänen, Schnitten und Ansichten oder allgemeiner mittels 2D-Zeichnungen vorgeschlagen. Gelegentlich stellten sie die eigenen Projekte mit Modellen, Skizzen und Aquarellen dar.
Heute haben sich die Dinge verändert: die Entwerfer verwenden fortgeschrittene Technologien sowie fotorealistische Renderings.

Warum man eine BIM-Software mit integriertem Echtzeit-Rendering wählen sollte

Die Welt der Entwerfer spaltet sich in zwei: Einige Profis bevorzugen es, keine Renderings für ihre Projekte zu verwenden. Für andere ist es integraler Bestandteil der eigenen Arbeit geworden, wie z.B. für Zaha Hadid und Tom Wright (WKK).
Folgend sind einige Links, mit Beispielen von ihrer Projekte:

Warum das fotorealistischer Rendering wichtig ist

Aus einer Umfrage, die von CGarchitect in Zusammenarbeit mit Unity3D auf Basis einer Stichprobe von 967 Spezialisten der Architekturvisualisierung und Architekten aus 95 verschiedenen Ländern gemacht wurde (einschließlich USA, Großbritannien, Indien, Brasilien, Australien, Frankreich, Deutschland, Mexiko, Kanada und Spanien) ergeben sich sehr interessante Daten:

65% der Fachleute verwenden visuelle Tools „oft“ oder „sehr oft“ während der Präsentation/des Angebots, um ihre Ideen zu kommunizieren (z.B. Rendering-Engine, real-time, app mobile usw.)
93% der Befragten glauben, dass die visuelle Technologie in Zukunft mehr und mehr in den Workflow integriert wird
84% der Fachleute plant, in den nächsten zwei Jahren in visuelle Technologie zu investieren
„Der Bereich der Visualisierung ist ein besonderes Gebiet […] die Leistungssteigerung der Computerbearbeitung wird Hindernisse beim Rendering beseitigen und den Kreativen ermöglichen, sich zu vergleichen und schneller als bisher Entscheidungen zu treffen…“ – JEFF MOTTLE – CEO, CGARCHITECT.

Der Mensch wird durch die Sinneswahrnehmungen stark beeinflusst.
Die Art und Weise, in der wir verstehen und uns anpassen, basiert auf der Fähigkeit, Ideen und Gedanken wahrzunehmen, zu sehen und zu konzeptionieren.
Die technologischen Fortschritte haben den Wunsch, sich auf eine visuelle Darstellung zu konzentrieren, beschleunigt.
Ein detailliertes Bild ist eines der effektivsten Kommunikationsmittel und hat sich zu einem „must“ der
in der Architektur entwickelt.
Der Auftraggeber benötig klare Bilder des Modells, die ihm erlauben, es zu bewerten und ihm zuzustimmen, und den reellen Effekt zu begreifen, bevor es realisiert wird.

Architektur mit BIM: die Bedürfnisse der Kunden

Die Entwerfer helfen den Kunden, indem sie in Echtzeit verschiedene Aspekte des Entwurfs ändern können. HELMUT KINZLER, Partner bei ZAHA HADID ARCHITECTS, sagt: „[…] mit einer schnellen Echtzeit-Engine können sofort die Ergebnisse gesehen werden und einige Themen wie Materialien, Größenänderungen, Beleuchtung, Funktionalität und Komposition der Zeichnung sofort getestet werden […] „.
Für den Kunden wird es viel einfacher sein, dem Projekt zuzustimmen, wenn es Real dargestellt wird. Eine genaue Vorstellung des Endergebnisses anhand einer 2D-CAD-Zeichnung könnte schwierig sein und die Wahl gefährden.

Folgend schlagen wir ein Video vor, das zeigt, wie einfach und intuitiv eindrucksvolle Bilder und Videos des architektonischen Projekts erstellt werden können.

 

Klicken Sie hier zum Download von Edificius, die Software für den architektonischen BIM-Entwurf