Smart Geräte, virtuelle Realität und Cloud-Technologien ebnen den Weg für eine neue Grenze im Bauwesen: Entdecken wir, wie BIM und virtuelle Realität interagieren können

Immersive virtuelle Realität-Umgebungen, die bereits in Gaming und anderen Bereichen eingesetzt werden, breiten sich parallel zur Implementierung von Building Information Modelling auch im Bauwesen aus: Aus diesem Grund ist es sinnvoll, uns mit BIM und VR und deren Interaktion zu befassen.

Dies führt unmittelbar zu einer Reihe von Vorteilen: Die Möglichkeit im Voraus, die Nutzbarkeit der Räume zu überprüfen, sowie Kapillarkontrolle durchzuführen, um alle Entwurfsfehler vor dem Übergang der praktischen Umsetzung zu reduzieren. Diese sind nur einige Beispiele für die Einsatzmöglichkeiten der virtuellen Realität in der Bauindustrie.

Die Einführung von VR hilft dem Kunden das Endergebnis des Projekts auf realistischere Weise im Vergleich eines 3D-Modells am Computer zu visualisieren: Dies ermöglicht bereits während der Entwurfsphase eines Projekts, eventuelle Probleme sofort zu erkennen und lösen, was wiederum die Projektabwicklung erleichtert.

BIM-und-virtuelle-Realitaet- BIM-software-Architektur- Edificius

 

 

Diejenigen, die diese Arbeitsweise eingesetzt haben, konnten bereits die bemerkenswerten Vorteile der Interaktion zwischen BIM und virtuelle Realität hervorheben, wie:

  • schnellere Projektgenehmigungen
  • bessere Kundenbeziehungen und höhere Kundenzufriedenheit
  • Einsparung von Zeit und Geld.

Der Planer kann während den diversen Entwurfsphasen VR auf verschiedenen Detailstufen (LOD) einsetzen. Zum Beispiel kann dieser eine VR-Erfahrung in einem nicht-fotorealistischen Raum durchführen, um nur das Gefühl das Verhältnis zwischen Räumen und Volumen wiederzugeben. Oder die Erfahrung könnte auch hyperreal und immersiv sein.

Optionen für die BIM und virtuelle Realität Einführung

Virtual Reality (VR) ist eine sich schnell entwickelnde Branche die vor Jahrzehnten (1968) geboren wurde und in den letzten zwei Jahren einen außergewöhnlichen Erfolg erzielt hat.

Unternehmen, die sich bereits mit BIM befassen, sollten bewusst sein, dass ihnen eine Reihe von Optionen für die VR-Einführung zur Verfügung stehen.

Aktionen und Funktionen-virtuelle Realitaet-BIM-software-Architektur-Edificius

 

Die erste besteht aus einem „auf dem Kopf zu tragendes visuelles Ausgabegerät“ (HMDs): Oculus Rift, Samsung Gear VR, HTC Vive, Microsoft HoloLens und Google Cardboard und weitere.

Dies bietet dem Techniker ein völlig eindringliches 3D-Erlebnis mit der Möglichkeit, ein ganzes Gebäude durchzuqueren und auf allen relevanten Informationen oder auf seinen Teilen dessen zuzugreifen. Dieser Aspekt ist für die Kostenüberwachung und für die Einhaltung der Termine von grundlegender Bedeutung, da man sicherstellen kann, dass alles wie geplant erfolgt.

Ein Merkmal dieser Technologie ist die Echtzeitmotion capture“. Mittels dieser Funktion kann sich der Benutzer durch eine virtuelle Umgebung bewegen, als wäre diese real, ohne eine Maus oder Tastatur zu verwenden, um Räume und Gebäude zu erkunden. Einige Systeme haben sogar ein komplettes Körpersystem mit mehreren angeschlossenen Sensoren entwickelt, welche diese Erfahrung so real wie möglich wiedergeben.

Mixed Reality (MR) verbindet die Realität mit virtuellen Bildern und Hologrammen und kann innerhalb des BIM-Prozesses häufiger auftreten. Dieser Ansatz hilft dem Benutzer, mehrere Informationen über die Gebäudeerstellung oder eines seiner Bauteile zu erhalten.

Diese Technologien könnten sich im Laufe der Zeit weiterentwickeln, um immer mehr Details, wie Produkt- und Planungsinformationen, bereitzustellen, die während der Entwurfsphase und des gesamten Gebäudelebenszyklus nützlich sind.

Herausforderungen mit BIM und virtuelle Realität

Ein Aspekt, der die Verbreitung der virtuellen Realität in der BIM-Welt verlangsamen könnte, sind die potenziellen Kosten dieser Technologie.

Der Preis für VR-Technologie ist in letzter Zeit deutlich gesunken. Wenn der Trend sinkend bleibt, könnte diese Technologie immer zugänglicher für die Unternehmen der gesamten Konstruktionskette werden.

Im Bausektor beginnen die häufigsten Anwendungen von VR auf der Basis eines in einer virtuellen Umgebung dargestellten 3D-Modells, welches für Marketingzwecke und Projektkommunikation dienet. Ziel des Einsatzes dieser Technologie besteht darin, auch ein Feedback von Entwerfern, potenziellen Anwendern, Kunden und Instandhalter während des gesamten Entwurfsprozesses zu sammeln.

Hier eine weitere wichtige Herausforderung, wenn der Fortschritt des BIM-Ansatzes in der Bauindustrie langsam verbleibt.

In der Baubranche ist die BIM-Einführung eine unbestreitbare Tatsache. Die Bindung an alten traditionellen Praktiken und Methoden birgt die Gefahr mit sich, dass die eigene Arbeit obsolet werden könnte.

Beispiel-BIM-software-Architetktur Edificius-LIchtpunkt

 

BIM ist nicht nur eine innovative Technologie, sondern eine neue Arbeitsweise. Diese entsteht aus dem Wunsch der Zusammenarbeit zwischen Entwerfern, Interoperabilität der Softwares, Integration der Prozesse und Nachhaltigkeit. Das BIM-Modell enthält und integriert Informationen des Gebäudes, wie z.B. die geografische Lage, Geometrie, Materialeigenschaften und technische Elemente sowie Hinweise der Bauphasen und Wartungsarbeiten.

Die aktive Beteiligung, der Zugriff auf aktuellen Informationen und die Koordination durch die gemeinsame Nutzung eines einzigen Modells reduzieren drastisch den Prozentsatz von Fehlern und Inkonsistenzen. Infolgedessen senken auch die Anzahl der Änderungen und letztlich die Konstruktionskosten, was zu einer erhöhten Wirtschaftlichkeit führt.

Deshalb ist es heut nicht mehr möglich, unabhängig von der Größe des Planungsbüros, auf BIM und dessen Vorteilen verzichten zu können.

Downloaden und testen Sie kostenlos Edificius, die BIM-Software für den architektonischen Entwurf

und mit Edificius-VR veröffentlichen und teilen Sie auf Web Ihre 3D-Projekte