Das türkische Architekturbüro MAA hat das neue Robot Science Museum in Seoul, Korea, entworfen. Natürlich wird die Konstruktion von Robotern durchgeführt!

Das türkische Büro Melike Altınışık Architects (MAA) hat den internationalen Wettbewerb für die Planung des Robot Science Museum in Seoul (Südkorea) gewonnen.

Der internationale Wettbewerb, dass von der Stadtregierung Seoul organisiert wurde, zielte darauf ab, ein einzigartiges Museum, das sich insbesondere der Wissenschaft und Robotik widmet, zu realisieren. Dieser sollte das Ausbildungsprogramm in Robotik unterstützen und das Interesse der Bürger an Robotern wecken.

Zu bemerken ist, dass in Südkorea Roboter, in Krankenhäusern, Seniorenzentren, Schulen usw. weit verbreitet sind.

Neues-Science-Museum- Seoul-von-Robotern-erstellt-Rendering-Innenbereich

 

Die Prinzipien der Robotik, Wissenschaft, Technologie und Innovation haben alle Aspekte des Projekts umfasst, ausgehend vom Kompositionsschema bis hin zur räumlichen Verteilung, von den verwendeten Materialien bis hin zum Betrieb/Management des fertiggestellten Gebäudes.

Nach der Fertigstellung wird das neue Museum direkt mit dem nebenan entstehenden Fotografie-Museum verbunden sein. Beide Gebäude werden in einem neuen Stadtviertel von Seoul liegen, das mit seiner modernen Architektur vor allem als kulturelles Zentrum fungiert.

Neues-Science-Museum- Seoul-von-Robotern-erstellt-Rendering-Außenbereich

 

Die Kugelform des Gebäudes wurde konzipiert, um eine Vielzahl von Möglichkeiten für externe Verbindungen und interne Wege zu schaffen sowie um bestimmte funktionale und räumliche Komfortanforderungen zu erfüllen.

Die Idee ist, zur Verbreitung der Wissenschaftskultur beizutragen und den Besuchern die Möglichkeit zu bieten, die neuesten Robotertechnologien zu experimentieren wie künstlicher Intelligenz, Augmented Virtual Reality und Hologramme.

Neues-Science-Museum- Seoul-von-Robotern-erstellt-Schnitt

 

Der Entwurfsvorschlag konzentriert sich auf die Entwicklung einer Architektursprache unter Verwendung moderner Fertigungstechnologien und Robotik-Konstruktionsmethoden. Ein Roboterteam wird beispielsweise die geschwungene Metallfassade des Museums zusammenbauen und mithilfe von Building Information Modeling (BIM) die Metallplatten für die äußere Hülle formen, montieren, schweißen und polieren.

Neues-Science-Museum- Seoul-von-Robotern-erstellt-Ansicht

 

In der Zwischenzeit wird ein weiteres Roboterteam 3D-Stadtmöbel für den umliegenden Park drucken. Dieser halbautomatische Bauprozess erschafft somit Kontinuität zwischen dem Museumsinnenraum, seiner Funktion und seiner Realisierung sowie zwischen Bau-, Service und Ausstellungsrobotern.

Neues-Science-Museum- Seoul-von-Robotern-erstellt-Rendering

 

Die Arbeiten des Museums werden voraussichtlich Anfang 2020 beginnen und Ende 2022 für die offizielle Eröffnung abgeschlossen sein. Nach der Eröffnung wird das Robot Science Museum als Filiale des Seoul Metropolitan Museums betrieben.