Aufstrebende Technologien im Bauwesen 2020

Die 10 aufstrebenden Technologien im Bauwesen für das Jahr 2020

Hier die neuen technologischen Tendenzen im Bauwesen für das Jahr 2020 laut den Bauexperten #1

Der Jahresbeginn ist traditionell die Zeit, in der die jährlichen Sektorentrends angekündigt werden. Wir werden es für den Bausektor machen und werden dafür die neuen Technologien 2020 laut den Bauexperten in Betracht ziehen.

Wenn man wenige Jahre zurückblickt, scheint es klar, dass der Bausektor seit einigen Jahren einen bedeutenden, radikalen Wandel erlebt.

Die Baubranche steht immer vor größeren Herausforderungen, insbesondere in Bezug auf Kosten, Gebäudenachhaltigkeit und Projektmanagement, aber auch und vor allem in Bezug auf die Bau- und Prozessqualität.

 

Darstellung der aufstrebenden Technologien im Bauwesen 2020

 

 

Durch effizientere Strategien und technische Innovationen können konkrete und wettbewerbsfähige Ergebnisse erzielt werden, die eine qualitative Verbesserung der Arbeitsweise im Bausektor ermöglichen. Die Schlüssel dafür sind die digitalen Technologien.

Viele sind der Ansicht, dass das Jahr 2020 ein Wendepunkt sein wird: Es besteht die Hoffnung, dass in einem Sektor, der auf Daten und Zusammenarbeit basiert, die Echtzeitkommunikation bald eine Wirklichkeit wird. Nur dann können die am Bauprojektbeteiligten auf eine höhere Produktivität und wenigere Projektverzögerung hoffen.

Sehen wir nun die aufkommenden Bautechnologien für das 2020, die auch in drei nachfolgenden Artikeln vertieft werden.

BIM wächst weiter

BIM ist zweifellos auch für das Jahr 2020 an der Spitze des Bautechnologietrends. Es ist nicht verwunderlich, wenn wir die Tatsache berücksichtigen, dass ein offenes und hoch kollaboratives Datenökosystem entsteht.

Die BIM-Technologie könnte der Auslöser für eine grundlegende Veränderung in der Art und Weise sein, wie wir ein Bauprojekt denken, entwerfen, entwickeln und verwalten. Es gibt viele verschiedene Programmierebenen, die über BIM aktiviert werden. 4D und 5D BIM sind zwei sehr repräsentative Beispiele in dieser Richtung.

Generell wird BIM den Bauprozess präziser gestalten und den Austausch wichtiger Bauinformationen unter den zahlreichen Beteiligten ermöglichen. Darüber hinaus wird erwartet, dass durch seine weitere Entwicklung Bauprojekte produktiver und kostengünstiger werden, indem innovative Nachhaltigkeits- und Sicherheitsmaßnahmen einbezogen werden.

 

Bild mit Beschreibungen aufstrebender Technologien im Bauwesen

Aufstrebende Technologien im Bauwesen

 

Es ist eindeutig, dass BIM im Bauwesen ein Wendepunkt sein wird und eine detaillierte Darstellung der Projektentwicklung in einem offenen und hoch kollaborativen Umfeld bieten könnte.

Entdecken Sie mehr über „BIM und openBIM

Die aufstrebende Technologien im Bauwesen: Virtuelle Realität und Augmented Reality

Die mit der BIM-Modellierung vollzogene digitale Revolution, die bereits reich an Informationen über das Gebäude im gesamten Lebenszyklus ist, kann durch Augmented Reality und Virtual Reality weiter bereichert werden.

Technologien wie die virtuelle Realität, Augmented Reality und gemischte Realität begünstigen die Verschmelzung der digitalen Welt mit der physischen und zwar sowohl durch eine sensorische Überlappung als auch durch das Einführen von digitalen Elementen in die Umgebung und Erstellung virtueller Welten.

Die virtuelle Realität wird seit einigen Jahren verwendet (denke man an Spiele) hat sich jedoch erst in den letzten zwei bis drei Jahren im Bausektor verbreitet und wird sicherlich in Zukunft immer mehr neue Anwendungen finden.

Diese Technologie ermöglicht Planern, Unternehmen und Kunden das Projekt zu experimentieren, um es danach genauer bewerten zu können. Sie gibt eine digitale Visualisierung unserer realen Welt mit zusätzlichen Daten, um die Erfahrung zu verbessern und eine 360-Grad-Ansicht des Projekts zu ermöglichen.

Die virtuelle Realität oder VR (Virtual Reality) reproduziert die reale Welt in einer digitalen Umgebung mithilfe von Fotos, Renderings und 360 ° -Videos. Die neuen digitalen Technologien haben es ermöglicht, in fotorealistischen Umgebungen zu navigieren und auch mit den vorhandenen Objekten in Echtzeit zu interagieren. Sie basiert auf dem Einsatz von Technologien, die eine simulierte Umgebung schaffen. Im Gegensatz zu Augmented Reality wird die von uns dargestellte Welt vollständig digital erstellt.

Darstellung einer Person bei der Verwendung des VRi für die Immersive Virtual Reality

VRi die Immersive Virtual Reality in Architektur

 

Wenn die virtuelle Realität ein Trend der letzten Jahre ist, der in diesem Jahr 2020 endgültigen Einsatz im Bausektor haben wird, ist Augmented Reality die wichtigste, aufstrebende Technologie des Jahres 2020 dank den vielen Anwendungsmöglichkeiten und Vorteile.

Die erweiterte Realität bzw. Augmented Reality (AR) ermöglicht die Überlagerung digitaler Informationen über die reale Umgebung mithilfe von 3D-Viewern / Brillen, Smartphones und Tablets.

Dank der Interaktion von Fotos und Videos der realen Umgebung mit 3D-Modellen ist es möglich, die Bilder durch Details und Zusatzinformationen (technische Datenblätter, Konstruktionsdetails, Materialinformationen, Preise, Beispiele für reale Anwendungen usw.) zu „verstärken“ und dabei ein echtes „virtuelles Modell“ zu erstellen’.

Diese Technologie wird der Bauindustrie viele Möglichkeiten eröffnen und in den nächsten Jahren die Planungs- und Bauweise vollständig ändern.

Wenn Sie das Thema weiter vertiefen möchten, stehen Ihnen noch folgende Artikel zur Verfügung:

Die aufstrebende Technologien im Bauwesen: Kollaborative Plattformen und Datenökosystem

Die Real-Time Kollaborationssoftware sollte als „digitales Rückgrat“ für den kompletten Konstruktionsprozess fungieren. Es gilt bereits als wesentlicher Bestandteil des gesamten Bauprozesses.

Die Auswirkungen auf den Bausektor, könnten dennoch in naher Zukunft erheblich zunehmen. Es ist eine Tatsache, dass die Daten eine grundlegende Rolle in diesem Paradigmenwechsel des Bausektors gespielt haben.

Das Entstehen eines Datenökosystems, in dem alle Beteiligten des Sektors Daten, Erfahrungen und Kenntnisse des Projekts sammeln und austauschen, ist näher, als wir es uns vorstellen können. Und es ist keine Übertreibung zu sagen, dass dies der einzige Weg nach vorne ist.

 

Darstellung der Zusammenarbeit einer kollaborativen Plattform

Kollaborative BIM-Plattform

Die Möglichkeit, vorhandene Prozesse und Systeme in eine einzige vollständig verbundene Plattform zu integrieren, kann die Funktionsweise verbessern. In dieser Art können danach die vielen Softwarelösungen, die jetzt während eines Bauprojekts für die verschiedenen spezifischen Funktionen und Disziplinen übernommen werden, einfach an einem einzigen Ort kombiniert werden.

Der Einsatz digitaler Werkzeuge erleichtert die Ansammlung dieser wertvollen Informationen und reduziert Verzögerungen, Nacharbeitsraten und Kommunikationsfehlern zwischen Baustelle und Büro.

Um mehr über dieses Thema zu erfahren, empfehlen wir folgenden Artikel:

usbim-platform
usbim-platform