Wie kann man Lichtpunkte in einem Raum entwerfen und anordnen? Wie kann das Beleuchtungssystem überprüft werden? Entdecken wir es dank der Verwendung einer BIM-Software für den architektonischen Entwurf

Beim Entwerfen einer Umgebung ist Teil des Projekts der Belichtung gewidmet.
Das Beleuchtungssystem und die Erweiterung der Lichtpunkte sind grundlegende Aspekte, damit ein Raum aus architektonischer Sicht funktionell ist.

Aus diesem Grund ist es notwendig, das Projekt und den zu beleuchtenden Raum gut zu kennen, um den Entwurf der Lichtpunkte definieren zu können: basierend auf den selbst ermittelten oder durch den Auftraggeber erhaltenen Informationen ist man in der Lage, alle Räume angemessen zu beleuchten.

Entwurf der Innenbeleuchtung_software BIM Edificius

Entwurf der Innenbeleuchtung

Entdecken wir, wie die verschiedene Räume je nach ihrem Zweck beleuchtet werden können.

Lichtpunkte auf Basis des Raums

Es ist sehr wichtig, den Entwurf der Lichtpunkte dem Raum entsprechend zu definieren. Die Bestimmung eines Raums ermöglicht, dessen  Anforderungen besser zu verstehen, welche konsequent einer unterschiedlichen Beleuchtung entsprechen werden.

Zum Beispiel ist es grundlegend für einen Arbeits- oder Studienraum, eine diffuse zentrale Beleuchtung aufzuweisen sowie ein Licht, das ausschließlich die Arbeitsfläche beleuchtet.

Hingegen erfordert der Entspannungsbereich, z.B. der des Living, eine diffusere und wärmere Beleuchtung: hier sind Wandlampen perfekt, die das Licht nach oben richten und es allmählich an der Decke verteilen.

Stattdessen benötigt die Küche ein Licht, das die gesamte Arbeitsplatte ausleuchtet, sowie ein zentrales Licht für die Raumbeleuchtung.

Während der Entwurfsphase kann es nützlich sein, sich einige der folgenden Fragen zu stellen, wie z.B.:

  • Wie viel Licht möchte ich für die verschiedenen Räume, wie z.B.: Küche, Schlafzimmer, Badezimmer, Wohnzimmer, Abstellraum, Flur, Lern- und Leseecke?
  • Sind Fenster vorhanden, die den gesamten Raum während des Tages beleuchten oder bleiben während der Stunden mit natürlichem Licht einige Ecken im Dunkeln?
  • Sind genügend Lichtpunkte vorhanden, falls die Anordnung der Möbel geändert werden sollte?

Es ist Ratsam, die genaue Platzierung der Lichtpunkte während der Installationsphase jederzeit unter Kontrolle zu haben.

Positionieren der Lichtpunkte im Innenbereich_software BIM Edificius

Positionieren der Lichtpunkte im Innenbereich

Dank des architektonischen BIM-Entwurfs ist es möglich, die verschiedenen Beleuchtungspunkte in das Projekt zu integrieren, wobei auch die verschiedenen Möbel-Kombinationen bewertet werden können, um die Auswahl in Echtzeit zusammen mit dem Kunden zu beurteilen.

Lichtpunkte in einem architektonischen BIM-Entwurf einfügen

Mit Edificius, der BIM-Software für den architektonischen Entwurf, kann man sehr schnell alle Lichtpunkte entsprechend der eigenen Bedürfnissen  in den verschiedenen Räumen positionieren und orientieren.

Jede Lösung kann dank des Real Time Rendering in Echtzeit beurteilt werden; diese Technologie ermöglicht, dank des gut sortierten Katalogs von BIM-Objekten mit verschieden Möbeln zu experimentieren. Es ist außerdem möglich, einen bestimmten Zeitraum einzustellen, um die Belichtung jedes einzelnen Raums zu einer bestimmten Uhrzeit zu bewerten.
Sehen wir nun, wie eine Lichtpunkt in ein einem architektonischen BIM-Entwurf eingefügt werden kann.

 

 

Im Architektonischen Menü von Edificius wählen wir das Objekt Lichtpunkt für den 2D- und 3D-Enwurf. Dann machen wir weiter mit der Auswahl des Lichtpunkt-Typs, den wir einfügen möchten.

Wir verankern nun den Lichtpunkt an den Cursor, indem wir zum Fixieren die Magnete verwenden.

Der Lichtpunkt kann jetzt in jede Richtung orientiert werden.

Dank der Objekt-Eigenschaften können wir die Farbe des Lichts definieren, entscheiden, ob es ein- oder ausgeschaltet werden soll und die Typologie auswählen. Darüber hinaus ist auch eine Klassifizierung nach spezifischen Bedürfnissen möglich.

Nach der Aktivierung der realistischen Ansicht und Anwendung von Licht- und Materialeffekten stellen wir eine Abenduhrzeit ein.

Wir schalten nun die Lichter ein oder aus und erstellen das Rendering mit der Beleuchtung, um die Gültigkeit der Entwurfsentscheidungen besser zu beurteilen.

Entwerfen und überprüfen Sie leicht die Lichtpunkte einer Umgebung mit einer BIM-Software für Architektur wie Edificius