Garagenrampen Projekt: hier ein vollständiger Leitfaden mit Schemata, Konstruktionsmerkmalen, Videos und Projektbeispiele zum Download

Die Rampe ist ein architektonisches Element, dass zwei Ebenen mit verschiedenen Höhen verbindet; es handelt sich um eine geneigte Ebene, die dazu dient Höhenunterschieden zu überwinden und kann für Fußgänger oder befaharbar sein.

In diesem Artikel betrachten wir Konstruktionstechniken, welche das Garagenrampen-Projekt regelt. Wir werden die Vertiefung von Einfahrtrampen angehen.

Außerdem werden verschiedene Rampen-Typologien und Merkmale, in Bezug auf die jeweilige Breite und Neigung analysiert.

Schemata im DWG-Format mit Grundrissen, Schnitte der verschiedenen Rampen-Typologien und 3D-Modelle der Porjekte im EDF-Format, werden die Vertiefung begleiten. Diese sind außerdem sofort zum Download verfügbar, um als Projektbeispiel verwendet zu werden.

Um die mit Edificius erstellten 3D-Projekt-Modelle im EDF-Format zu öffnen, können Sie kostenlos, die Testversion herunterladen und für 30 Tage verwenden.

Projekt-Garage-Rampe-Lageplan-Arhitektur-BIM-Software-Edificius

 

 

Download des 3D-BIM-Modells (.edf-Datei) des Projekts

Klicken Sie hier, um Edificius herunterzuladen, die BIM-Software für den architektonischen Entwurf

 

In den vorherigen Vertiefungen haben wir die Themen über Parkplatz-Projekte und Garage-Design betrachtet. Mit diesem Architektur-Fokus, befassen wir uns mit Rampen, welches die bereits analysierten Artikeln vervollständigen wird.

Es sind verschiedene die Elemente, die berücksichtigt werden sollten, um eine Garagenrampe korrekt zu planen. Sehen wir welche:

Rampen-Typologien

Gemäß ihrem Einsatzbereich unterscheidet man unter: lineargekurvt und schraubenförmige Rampen. Die linearen Rampen, sind wiederum in geradlinige und versetzte differenziert.

Beide Typologien können als einläufige oder zweiläufige Ramen eingesetzt werden.

Projekt-Garage-Rampe-linear-Grundriss-Arhitektur-BIM-Software-Edificius

Lineare Rampe

Projekt-Garage-Rampe-schraubenförmig-zweiläufig-Arhitektur-BIM-Software-Edificius

Kurvige oder Schraubenförmige Rampe (zweiläufig)

Breite und Neigung der Rampe

Die Rampengröße, bezieht sich auf die Breite und Neigung dieser.

Die Neigung, welche für die Erstellung einer Garagenrampe zu beachten ist, sollte innerhalb des Maximums liegen, dass in den meisten nationalen Anhängen, um 20% ist. Alle Werte die unterhalb dieser maximalen Neigung liegen, fallen unter den Parameter der Sicherheit und Zugänglichkeit.

Projekt-Garage-Rampe-Schnitt-A-A-Architektur-BIM-Software-Edificius

 

Der vertikale Biegeradius einer Rampe ist auch beim Übergang zwischen Neigungen und Flachbereich wichtig, um zu verhindern, dass Fahrzeuge die Rampe „berühren“; in der Tat sollte der Höhenunterschied ausgeglichen werden.

Die Mindestbreite einer einläufigen Rampe, sollte 3 Meter betragen, während für die zweiläufige 4,5 Meter vorgesehen sind.

Bei einer kurvigen Rampe, sollte der Radius (am äußeren Rand gemessen) nicht weniger als 7 Meter betragen (der Mindestradius einer zweiläufigen Rame beträgt 8,25 Meter).

Zwischen dem Beginn des Neigungsabschnitts (oberen Teil) und dem öffentlichen Verkehrsraum, sollte ein flacher Abschnitt vorgesehenen werden (mindestens 3m), damit der ausfahrende Fahrer die erforderliche Sicht hat, um zu vermeiden in den öffentlichen Bereich einzudringen.

Außerdem ist es in der Entwurfsphase wichtig, eine Rinne zum Ableiten des Regenwassers mit einem befahrbaren Gitter vorzusehen, dass zumindest an der Basis des geneigten Abschnitts (vorzugsweise auch am oberen Ende) angebracht wird.

Zusammenfassend:

Lineare Rampen

Mindestbreite Empfohlene Breite
Einläufige Rampe 3,00 m. 4,00 m.
Zweiläufige Rampe 4,50 m. 6,00 m.

Gekurvte Rampen

Mindesbreite Empfohlene Breite
Einläufige Rampe 3,00 m. 4,00 m.
Zweiläufige Rampe 4,50 m. 6,50 m.
Mindestbiegeradius Empfohlener Biegeradius
Einläufige Rampe 7,00 m. 7,50 m.
Zweiläufige Rampe 8,25 m. 11,85 m.

Wie bereits betrachtet, sollte die maximale Neigung für beide Rampen-Typologien 20% sein (empfohlen 16%).

Darüber hinaus wird eine maximale Neigung von 6% jeweils für Anfangs- und Endteil empfohlen.

Projekt-Garage-Rampe-Versetzt-Grundriss-Arhitektur-BIM-Software-Edificius

Lineare Rampe Versetzt

Der Bodenbelag

Ein weiterer Aspekt, der im Garagenrampen-Projekt berücksichtigt werden sollte, ist der Bodenbelag.

Das gewählte Material sollte zunächst funktional sein (der Rmpe eine gewisse Haftung geben, und nicht durch das gegen Glatteise aufgebrachte oder geworfene Salz angegriffen werden) sowie zu einem angenehmen ästhetischen Ergebnis führen.

Neben dem Asphalt- und Betonpflasterbelag, werden auch Bodenbeläge aus Beton, Porphyr und Kunststoff in Betracht genommen.

Insbesondere ist der Beton-Bodenbelag eine hervorragende Lösung, dass auf verschiedene Weise verarbeitet wird, wobei das Fischgrätmuster am meisten verwendet ist. Mit dieser Verarbeitung erhält man rutschfeste Oberflächen, um für Witterungsbedingungen angemessen zu sein.

Für Bereiche die am meisten an Kälte und Frost ausgesetzt sind, wird Porphyr empfohlen.

Auch wenn es zweifellos ist, dass diese Bodenbelag-Typologie ästhetisch wirkvoller ist, hat diese auch eine bessere Haftung für Autoreifen, insbesondere in Schattigen Bereichen, die in kalten Jahreszeiten rutschiger werden. Dadurch erhöht sich die Sicherheit auch für Fußgänger.

Der Porphyr wird so verlegt, dass die raue Oberfläche eine haftende Schicht bildet.

Garagenrampen Projekt: Download der EDF-Modelle des Projekts mit Grundrissen und Schnitte im DWG-Format

Hier im DWG-Format sofort zum Download bereitgestellt: Grundrisse und Schnitte der verschiedenen Rampen-Typologien, die in diesem Artikel mit einigen Bildern begleitet und analysiert wurden.

 

Download DWG im .zip-Format aller Projekt-Beispiele der verschiedenen Rampen-Typologien

Download 3D-BIM-Modell (edf.-Datei) des Projekts

Klicken Sie hier, um Edificius herunterzuladen, die BIM-Software für den architektonischen Entwurf