Wie entwirft und zeichnet man eine Glasfassade mit einer BIM-Software? Hier die mit Edificius erstellten Videos der Daegu Gosan Public Library

Die Darstellung des Projekts der Daegu Gosan Public Library, das durch das Architekturbüro MARTIN FENLON ARCHITECTURE realisiert wurde, ermöglicht uns zu verstehen, welche architektonischen Entwurfsentscheidungen getroffen wurden.

Im  folgenden Video werden wir im Detail sehen, wie man eine Glasfassade erstellt und diese der Neigung des Gebäudes angepasst sowie metallische Elemente mit Verschattungsfunktion für die Fenster modelliert.

Das Einfügen der Stützen für die Fassade der Daegu Gosan Public Library

Minute 00:00 – Wir verwenden das Werkzeug “parallele Hilfslinie”,  um Fangpunkte für die Positionierung der Stützen zu erhalten.

Minute 00:55 – Wir fügen auf dem Plan in den zuvor mittels Hilfslinien definierten Punkten Stahlstützen der Größe 250x250mm ein. In der 3D-Ansicht ändern wir nun die Höhe der Stützen, indem wir den Griff, der am oberen Ende sichtbar wird, mit der Unterkante der Decke verbinden.

Einfügen der Fassade

Minute 00:00 – Wir legen einen Metallträger an der Basis der Fassade ein, durch Verwendung des Objekts “EXTRUSION (Solid)” ein.  In der Toolbox  Eigenschaften im Abschnitt Profil und weiter in Eigenschaften wählen wir ein rechteckiges Profil von 250×50 mm.

Minute 00:55 – Wir erstellen im Benutzer-Katalog des Objekts Fenster die Vorhangsfassade. Mit der rechten Maustaste fügen wir ein neues Element hinzu, indem wir die rechteckige Option wählen. Wir machen weiter mit der Personalisierung der Fassade insbesondere durch Zuweisung ihrer Größe, der Zarge und der Materialien.

Minute 02:20 – Nach Schließen des Editors können wir das erstelle Fenster in der 3D-Ansicht zwischen den Stützen einfügen. In Übereinstimmung mit der Treppe ist es notwendig, das Fassaden-Profil zu modellieren, indem man mit der rechten Maustaste die Option “oberes/untere Profil hinzufügen”wählt.

Erstellen des Sonnenschutzes

Minute 00:00 – Wir machen weiter mit der Erstellung der magnetischen Gitter, um Fangpunkte für die Nachverfolgung der magnetischen Objekte mit Verschattungsfunktionen zu erhalten.

Minute 01:48 – Wir wählen das Objekt “EXTRUSION (Solid)” und aus Merkmalen-Toolbox unter „Profil“ im Abschnitt Eigenschaften ein rechteckiges Profil 300×30 mm. Wir machen weiter, indem wir die Extrusion mit Hilfe der Fangpunkte verfolgen, mit Beachtung, dass die Ausrichtung in der Toolbox geeignet eingestellt wurde.

 

Klicken Sie hier, für weitere Informationen und zum Download von Edificius, der Software für den architektonischen BIM-Entwurf