Hier einige Beispiele von Reihenhäusern mit Innenhof oder Graten, mit DWG-Zeichnungen und 3D-BIM-Modellen zum Navigiern online

Dies ist die letzte Vertiefung zum Thema Reihenhäuser, in der wir Reihenhäuser mit Innenhof und Garten betrachten.
Die nächsten Artikel sind Projekten einer anderen Gebäudetypologie gewidmet, die in den letzten Jahren wiederentdeckt und aufgewertet wurde: Social Housing.

In den vorherigen Artikeln:

In diesem Artikel befassen wir uns erneut mit der Definition von Reihenhäusern, begleitet mit einer Zusammenfassung der Entwicklung der Wohneinheit, ausgehend von der Domus bis hin zu Reihenhäusern mit Vorhof oder Garten.

Dank BIM Voyager ist es möglich, ohne die Verwendung einer Software im realisierten 3D-BIM-Modell der beiden Reihenhaus-Projekte mit Terrasse oder Garten online zu navigieren.

Man versteht sofort, wie einfach und praktisch man sich im Projektmodell bewegen kann: Erforschen Sie es mit Maus, Tastatur oder Berührung des Bildschirms.

Auch in diesem Artikel finden Sie DWG-Zeichnungen und 3D-BIM-Modelle aller Projekte sowie die DWGs der (einzelnen und kompletten) Grundrisse, Ansichten und Schnitte zum Download.

L-Projekt- von-Reihenhäuser-mit-Vorhof-oder-Garten

‘L’-Projekt von Reihenhäuser mit Vorhof oder Garten

‘A’-Projekt von Reihenhäuser mit Vorhof oder Garten_Software-Edificius

‘A’-Projekt von Reihenhäuser mit Vorhof oder Garten

Reihenhäuser: Definition

Reihenhäuser sind eine Typologie von Wohngebäuden, die aus mehreren identischen, nebeneinander angeordneten Einfamilienhäusern bestehen, die einen Wohnorganismus bilden.

Die Unterkünfte entwickeln sich in der Regel auf zwei Ebenen und verfügen über zwei anliegende Gärten; sie weisen normalerweise eine größere Tiefe (zwischen 8 und 12 Metern) als Frontbreite (zwischen 5 und 7 Metern) auf.

Die Öffnungen sind aufgrund der Anordnung der Wohnungen auf zwei gegenüberliegenden Seiten angeordnet.

Die Eigenschaften des Komplexes ergeben sich aus dem aggregativen Modus der einzelnen Unterkünfte, welche oft identisch sind oder nur wenige Variationen aufweisen.

Die Wohneinheiten können so ausgerichtet sein, dass sie einen langen rechteckigen Gebäudekörper bilden, oder nebeneinander angeordnet, so dass sie artikulierte und variable Siedlungstypologien formen.

A’-Projekt von Reihenhäuser mit Vorhof oder Garten – mit Edificius erstellte Renderings

A’-Projekt von Reihenhäuser mit Vorhof oder Garten – mit Edificius erstellte Renderings

‘L’-Projekt von Reihenhäuser mit Vorhof oder Garten – mit Edificius erstellte Renderings

‘L’-Projekt von Reihenhäuser mit Vorhof oder Garten – mit Edificius erstellte Renderings

Vor- und Nachteile von Reihenhäuser

Reihenhäuser: warum, Ja

  • Angesichts der begrenzten Grundstücksgröße und der gemeinsamen Nutzung der Anlagen (wie z. B. des Heizsystems) sind die Bau- und Instandhaltungskosten niedriger als bei einem klassischen Einfamilienhaus;
  • Aufgrund der geringen Größe der Umgebung und des Hauses selbst hat das Reihenhaus eine einfache und kostengünstige Wartung;
  • Bei Reihenhäusern mit nur zwei Außenwänden sind die Heizkosten niedriger.
‘L’-Projekt von Reihenhäuser mit Vorhof oder Garten – Grundriss Erdgeschoss – Gesamt

‘L’-Projekt von Reihenhäuser mit Vorhof oder Garten – Grundriss Erdgeschoss – Gesamt

Reihenhäuser: warum, Nein

  • Reihenhäuser verfügen im Verhältnis zu Einfamilienhäusern und Villen über sehr kleine Gärten;
  • Die Freiheit in der Raumorganisation, welche für Villen gilt, ist bei Reihenhäuser auch auf mehreren Ebenen sehr begrenzt;
  • Reihenhäuser sind in der Regel schmal und lang und deshalb schwieriger einzurichten;
  • Wenn es sich um ein Kopf-Reihenhaus handelt (das erste in der Reihe), gibt es nur zwei Außenwände mit Fenstern, so dass das Haus über eine geringe Belichtung verfügt.
‘A’-Projekt von Reihenhäuser mit Vorhof oder Garten – Grundriss Erdgeschoss – Gesamt

‘A’-Projekt von Reihenhäuser mit Vorhof oder Garten – Grundriss Erdgeschoss – Gesamt

Reihenhäuser mit Innenhof oder Garten: die Evolution im Laufe der Zeit

Nach einer ersten Phase einzelner Wohneinheiten, typisch für die ersten Siedlungen, entwickelten sich komplexere Wohnungen, in denen sich verschiedene Räume rund um einen inneren Freiraum gruppierten. Dieser Freiraum war nicht überdacht, mit variabler Größe und verschiedenen Funktionen gewidmet, er stellte den privaten und vor Eindringlingen geschützten Wohnbereich dar.

Es handelt sich um Hof- oder Patiohäuser, wenn auch mit erheblichen Abweichungen im Vergleich zum klassischen Lageplan; diese Gebäudetypologie findet ihre maximale Entwicklung in der klassischen griechischen und römischen Welt (Domus).

Nach einer Gruppierung mehrerer städtischer Domus, d.h. ähnliche, nebeneinander stehende und wiederholte Gebäudetypen, führten diese zur Bildung von insulae, welche von Straßen umgeben waren, und sich fast immer rechtwinklig vertieften. Mehrere insulae-Gruppen, bildeten gesamte Wohnkomplexe,  in dem das Element der allgemeinen Charakterisierung durch den Kontakt der Wohnung mit dem inneren Garten konstituiert war, und sich die Räume öffneten.
In den nachfolgenden Jahrhunderten, entwickelten sich diese Wohntypologien in kompakteren und verdichteten Formen. Der Innenhof wenn noch vorhanden, endet damit, Entkopplungs- oder Dienstfunktonen auszuführen.
Es sollte betont werden, dass die Erstellung von Gebäudetypologien mit Vorhöfen auch in Mehrfamilien- und Mehrstöckigen Wohngebieten, in ganz Europa gefunden werden, obwohl diese mit der verbreiteten Bauspekulation, oft zu einem einfachen Hof degradiert und ohne jegliche Beziehung mit den umliegenden Volumen.

‘L’-Projekt von Reihenhäuser mit Vorhof oder Garten – Ansicht

‘L’-Projekt von Reihenhäuser mit Vorhof oder Garten – Ansicht

‘A’-Projekt von Reihenhäuser mit Vorhof oder Garten - Ansicht

‘A’-Projekt von Reihenhäuser mit Vorhof oder Garten – Ansicht

Download DWG im .zip-Format aller Ansichten des ‘L’- Projekts Download DWG im .zip-Format aller Ansichten des ‘A’-Projets



In der modernen Konzeption werden lineare L-, T- und U-förmige Konfigurationen zu koordinierten Konfigurationen umgewandelt, welche untereinander kombiniert werden können, um Komplexe von Hofhäusern mit Wohnungen verschiedener Größe und Zusammensetzung zu erstellen.

Auf diese Weise kann eine organische und vielseitige Lösung als Antwort auf die Bedürfnisse einer städtischen Gemeinschaft erreicht werden.

Eigenschaften von Reihenhäuser mit Innenhof oder Garten

Reihenhäuser mit Innenhof oder Garten sind eine Typologie von Einfamilienhäusern, welche in letzter Zeit wieder als Alternative zu Einfamilienhäusern in Betracht kommen, da diese Komplexe mit einer höheren Dichte ermöglichen, unter voller Berücksichtigung der Privatsphäre.

Es handelt sich um so genannte introvertierte Häuser, da die Räume fast ausschließlich auf den Innenhof ausgerichtet sind und der Kontakt mit der Straße, von der aus der Zugang erfolgt, so weit wie möglich eingeschränkt wird.

Das Haus und der Innenhof oder Garten bilden eine Wohneinheit als exklusives Eigentum.

‘L’-Projekt von Reihenhäuser mit Vorhof oder Garten – Schnitt A-A

‘L’-Projekt von Reihenhäuser mit Vorhof oder Garten – Schnitt A-A

Download DWG im .zip-Format aller Schnitte des ‘A’-Projekts

Download DWG im .zip-Format aller Schnitte des ‘A’-Projekts

Download DWG im .zip-Format aller Schnitte des ‘L’-Projekts Download DWG im .zip-Format aller Schnitte des ‘A’-Projekts

Die Siedlung besteht in der Regel aus zweistöckigen Einfamilienhäusern, die in Reihen gruppiert sind und über einen privaten Garten auf der Rückseite verfügen: ein Merkmal, das man in vielen rationalistischen Vierteln findet.
Die Unterkünfte sind normalerweise nicht besonders groß, standardisiert und den Bedürfnissen der Familie entsprechend dimensioniert.

Reihenhäuser mit Innenhof oder Garten und BIM

Hier ein mögliches Beispiel der Innenaufteilung (im Video nur auf das Erdgeschoss bezogen) eines Reihenhauses mit Innenhof oder Garten und ein Entwurf der Gehwege.

Projekte, 3D-BIM-Modelle, Pläne und Videos wurden mit Hilfe der Software Edificius erstellt.

 

Im nächsten Artikel…

Hier eine kurze Vorschau der Themen, die wir im nächsten Artikel vertiefen werden.

Focus Projekte: Bautyplogien

Social housing

  • Definition
  • Entwerfen von Social Housing mit Eingang vom Laubengang
  • Projekte von Social Housing

Wir werden außerdem DWGs der Projektunterlagen beschreiben, analysieren und für den Download zur Verfügung stellen sowie 3D BIM-Modelle der realisierten Projekte online visualisieren, inspiriert durch:

  • Bioklimatisches Gebäude “Trame D’ombra” – Itri / Italien
  • Ripa Residences von Pineta Sacchetti – Rom / Italien
  • Wozoco-Viertel  – Amsterdam / Niederlande
  • Pardinyes-Viertel  – Lleida / Spanien
  • Projekte – Ökologisch kompatible nachhaltige seismische Komplexe – L’Aquila / Italien
  • Social Housing – Lecce / Italien
  • Social Housing – Terrassa / Spanien