Was man bei Schulgebäuden-Architektur beachten muss: hier die technischen und normativen Vertiefungen die berücksichtigt werden sollten, mit Projektbeispielen, DWG-Zeichnungen und 3D-BIM-Modellen zum Download

Nachdem wir uns in den vorherigen Artikeln mit Wohngebäuden befasst haben, machen wir weiter mit unserem Architektur-Fokus: Insbesondere werden uns mit Gebäudetypologien befassen, die nicht dem Wohnzweck dienen, beginnend mit der Projektanalyse von Schulgebäuden.

Gebäude die nicht dem Wohnzweck dienen, werden im Allgemeinen als Öffentlich, Kollektiv und Gewerblich eingestuft.

  • Öffentliche sind die, die von öffentlichen Einrichtungen finanziert werden, um Dienstleistungen oder Ausrüstungen für Bürger zu garantieren (wie z.B. Schulen, Krankenhäuser, Polikliniken und Apotheken, öffentliche Verwaltungen);
  • Kollektive, wenn diese, obwohl für die Öffentlichkeit zugänglich, von Privatpersonen verwaltet werden (wie z.B. Kinos, Theater und Unterhaltungsgebäude, Sport- und Freizeitgebäude, Museen und Bibliotheken, Hotels, Restaurants und Bars);
  • Gewerbliche beziehen sich auf Tätigkeiten in jedem Sektor: industriell, handwerklich, landwirtschaftlich und für Verwaltungs- und Finanzämter.

In diesem Artikel, werden wir uns mit den technischen Merkmalen der gängigsten Gebäudetypen befassen (wie z.B. Schulgebäuden, Polikliniken, Sport- und Freizeitgebäude, Museen, Bibliotheken).

Im Detail werden wir Projektbeispiele mit Bildern, Renderings und technischen Zeichnungen analysieren (Grundrissen, Ansichten, Schnitte) die im DWG-Format zum Download bereitgestellt sind. Außerdem werden wir sehen, wie es möglich ist, diese Projekte auf einfache und schnelle Weise zu realisieren und einige davon mit Hilfe einer speziellen Software für den architektonischen BIM-Entwurf, zu reproduzieren.

Mit BIM Voyager werden wir auch die Möglichkeit haben, innerhalb des 3D-Modells zu navigieren und die Vorteile dieser Technologie zu nutzen.

Kindergarten_Wal_Luftansicht-Rendering _BIM-Software-Architektur-Edificius

Materialien_Kindergarten_Wal_Rendering_Projekte-Schulgebäude-BIM-Software-Architektur-Edificius

 

Projekte von Schulgebäuden

Starten wir mit einem Kindergartenprojekt, das vom Architekturbüro Mario Cucinella, in Italien, realisiert wurde.

Kindergarten_Wal_Rendering _Projekte_ Schulgebäude-BIM-Software-Architektur-Edificius

Inspiriert durch das Projekt des Kindergartens La Balena von MC Architects – Mit Edificius erstelltes Renderings

 

Download des 3D-BIM-Modells (.edf-Datei) des Projekts

Klicken Sie hier, um Edificius herunterzuladen, die BIM-Software für den architektonischen Entwurf

 

Entwurfselemente von Schulgebäuden

Der Entwurf von Schulgebäuden und im Allgemeinen von Bildungsstätten, hat seit jeher einen starken symbolischen Wert.

Eingang_Kindergarten_Wal_Rendering_progetti-Schulgebäude-BIM-Software-Architektur-Edificius

 

Um ein Gebäude zu realisieren, dass zum Unterrichten dienen soll, werden alle Architekturkonzepte hervorgerufen, welche im Laufe der Zeit erworben wurden:

  • die enge Bindung mit dem Standort,
  • die Raumverteilung,
  • die Bausysteme,
  • die neuesten Entwicklungen in Bezug auf die Raumdynamik und der Beziehung zur Umwelt als Ort nicht nur zum Leben sondern zu Bewahren.

Lageplan-Projekte-Schulgebäude-BIM-Software-Architektur-Edificius

 

Download DWG im .zip-Format des Lageplans des Projekts

Bei der Gestaltung eines Schulgebäudes ist es wichtig, dessen Umgebung zu berücksichtigen: die Gemeinschaft, in die sich die neue Schule einfügen wird. Die Struktur des Schulgebäudes sollte so entworfen werden, sodass die notwendigen räumlichen Funktionseinheiten erkannt werden und ein organisiertes und effizientes Raumsystem erstellt wird.

Detail_Kindergarten_Wahl_Rendering_Projekt-Schulgebäude-BIM-Software-Architektur-Edificius

 

Die Schule ist heute, als einziger integrierter Raum gesehen und Ort in dem alle Umgebungen bewohnbar und flexibel sind, um Menschen und Schulaktivitäten unterzubringen, welche Funktionalität und Komfort bieten.

Bei Schulgebäudeprojekten sollten „learning landscape “ (d.h. Klassenräume, Verbindungsräume wie Eingänge, Korridore, Treppen, Labore und Gemeinschaftsräume) neu konzipiert werden, um Lernen, individuelle Bedürfnisse und soziale Bedürfnisse miteinander verbinden zu können.

Axnometrie-Projekte-Schulgebäude-software-BIM-Software-Architektur-Edificius

 

Download DWG im .zip-Format der Axonometrien des Projekts

Heute sind Schulen, zusätzlich zu Unterrichtsfunktionen, offen für außerschulische Aktivitäten und für kulturelle und soziales Leben der Gemeinschaft gedacht. Das Schulgebäude wird so, ein „civic center“.

Städtische Aspekte

Das Schulareal, sollte ein leicht erreichbarer Treffpunkt und zukünftiger civic center sein. Diese sollten möglicherweise in Umweltfreundlichen Gebieten realisiert werden, die ruhig, fern von verkehrsreichen Straßen und mit reichlichem Platz für Sport- und Spielaktivitäten ausgestattet.

Die Schulen müssen angemessen an das öffentliche Verkehrsnetz verbunden sein und der Zugang von der Straße, dem Fahrrad- und Fußwegenetz mit sicheren Wegen zugänglich sein.

Es sollten Haltebereiche für Transportmittel, für Bringen & Abholen des Kindes in angemessener Größe und unter Berücksichtigung der Sicherheit vorgesehen werden.

Im Bereich des Schulkomplexes müssen, je nach der Anzahl und dem Alter der Schüler, überdachte Plätze zum Abstellen von Fahrrädern und Mopeds ausgelegt und entsprechend ausgestattet sein.

Räume für Schulaktivitäten

Beim Analysieren von Schulbauprojekten ist es vorzüglich die Anforderungen der Schulräume zu definieren und diese in Bereiche zu unterteilen.

Grundriss-Erdgeschoss-Projekte-Schulgebäude-BIM-Software-Architektur-Edificius

 

Download DWG im .zip-Format der Grundrisse des Projekts

Grundriss_Kindergarten_Wal_Projekte-Schulgebäude-BIM-Software-Architektur-Edificius

 

Atrium

Das Atrium ist der erste Austauschpunkt zwischen Gesellschaft und Schule.

Das Atrium ist der Eingangsteil der Schule, wo Schüler Zugang haben und welcher leicht identifizier- und kontrollierbar ist.

Alle Schuleingänge sollten je nach Funktion und Nutzung unterteilt werden: zusätzlich zum Haupteingang für Schüler, sollte ein Eingang für Lehrer und Verwaltungspersonal, Lieferanten, Versorgung von Küchen, Büros und Bibliotheken, Sicherheits-Ein-/Ausgang für Rettungsfahrzeuge und Zugang zu Bereichen für außerschulische Aktivitäten, vorgesehen werden.

Klassenzimmer

Das Klassenzimmer ist nicht mehr als Mittelpunkt der Schule gesehen.

Innenbereich-Kindergarten_Wal_Rendering_Projekte-Schulgebäude-BIM-Software-Architektur-Edificius

 

Es bleibt jedoch ein wichtiger “Ort” in dem die Gruppen- oder Einzelaktivitäten durchgeführt werden können. Diese sind mit architektonischen Merkmalen ausgestattet, die ein Klassenzimmer flexibel und anpassungsfähig für die verschiedenen Aktivitäten machen, wie z.B. verschiebbare Trennwände, mobile und leicht modifizierbare Möbel.

Die Umwandlung der Klassenzimmer erfolgt: differenziert und progressiv, je nach Schule und Alter der Studenten.

Damit die Räume flexibel genutzt werden, müssen diese über angemessene Anlagensysteme, wie Belichtung, Be- und Entlüftung die variabel und nutzbar sind verfügen. Die Außenbelichtung sollte je nach Bedürfnisse der Aktivitäten, die außerhalb erfolgen, anpassbar sein.

Sanitäranlagen

Sanitäranlagen müssen geeignete Größen und Eigenschaften aufweisen, entsprechend für das Alter und die Anzahl der Schüler.

Wo es möglich ist, sollten die Toiletten belichtet und direkt belüftet werden, andernfalls müssen diese künstlich belichtet und zwangsbelüftet werden.

Wie bereits für Umkleideräume, müssen auch die Toiletten je nach Benutzer und Geschlecht, wie z.B. Studenten, Verwaltungs- und Lehrpersonal, Hilfspersonal, Besucher, Sportbereiche oder für außerschulische Aktivitäten, unterschieden werden.

Ansicht-Projekte-Schulgebäude-BIM-Software-Architektur-Edificius

 

Download DWG im .zip-Format der Ansichten des Projekts

Die Räume; die für sportliche Aktivitäten gedacht sind, sollten über Toiletten in Umkleideräumen und dedizierte Räume für Erste Hilfe verfügen.

Alle Schulumgebungen, Unterrichtsräume, Verwaltungsbüros, Agora, und Sportbereiche müssen über Sanitäreinrichtungen verfügen die für Menschen mit eingeschränkter Mobilität oder Sehbehinderung zugänglich sein.

Diese Einrichtungen müssen auf jeder Etage vorhanden und leicht zugänglich sein.

Sekretariat und Verwaltung

Verwaltungsräume, die als Unterstützung für Lernbereiche dienen, sollten unabhängig von dem Schulalltag oder civic center funktionieren.

Ihre Anordnung muss vom Schulatrium leicht sichtbar sein und zugänglich ohne den Schulalltag zu beeinträchtigen, sowie in der Lage sein, die Anlagen selbstständig zu verwalten.

Die Verwaltungsräume sollten Empfangsbereiche mit angemessenen Wartebereichen haben. Darüber hinaus sollten diese über Räume verfügen, welche für vertrauliche Elterngespräche angemessen sind, um die notwendige Privatsphäre zu berücksichtigten.

Schnitt-A-A-Projekte-Schulgebäude-BIM-Software-Architektur-Edificius

 

Download DWG im .zip-Format der Schnitte des Projekts

Lehrerbereiche

Das Lehrpersonal sollte über Sitzungsräume für Forschung mit Studienbereichen, Bibliothek, Entspannungsräume, Archive für Lehrerunterlagen, Umkleideräume mit Schließfächern, Toiletten und Duschen verfügen.

Zusätzlich zu den bereitgestellten Sanitäranlagen müsste jede Etage, über behindertengerechte Einrichtungen verfügen, welche für das Lehrpersonal als auch für Besucher leicht zugänglich sind.

Schulpersonal

Das Schulpersonal sollte über Umkleideräume mit individuellen Schließfächern verfügen, um eventuelle Schmutzkleindung deponieren zu können.

Aussenbereiche_Kindergarten_Wal_Rendering_Projekte-Schulgebäude-BIM-Software-Architektur-Edificius

 

Um die Aspekte der Bedeutung von Bildungsräumen weiter zu vertiefen, legen wir das Dokument “Guidelines on Exploring and Adapting Learning Spaces in Schools ”, bei, das von den Unterrichtsministern Interactive Classroom Working Group (ICWG) vom European Schoolnet (EUN) erstellt wurde.

An der Ausarbeitung des Dokuments beteiligen sich Politiker, Berater, Schulleiter und Lehrer aus acht Ländern (Österreich, Tschechische Republik, Estland, Irland, Italien, Norwegen, Portugal und die Schweiz).

Beispielprojekte eines Schulgebäudes: Kindergarten ‘La Balena’ in Guastalla von MC Architects

Fenster_Kindergarten_Wal_Rendering_Projekte-Schulgebäude-BIM-Software-Architektur-Edificius

 

Ausgangsidee von Mario Cucinella Architects erstelltes Projekts war es, einen Lebensraum zu realisieren, in denen Kinder geschützt sein sollten auch wenn nicht eingezwängt.

Das Projekt wurde aus Materialien mit geringer Umweltbelastung realisiert. Die Struktur besteht aus einem gebogenen Holzrahmen, die am Bauch eines Wales erinnert. Es sind keine Wände vorhanden, sondern Glasfassaden, welche die verschiedenen Klassenräume sowie Innen- und Außenbereiche trennen, um ein Gefühl der Kontinuität zwischen Natur und Umwelt zu geben.

Flur_Kindergarten_Wal_Rendering_Projekte-Schulgebäude-BIM-Software-Architektur-Edificius

 

Eine angemessene Wärmedämmung, eine optimale Verteilung der transparenten Oberflächen (maximale Transparenz an der Südfront, maximale Opazität an der Ost-, West- und Nordfront), der Einsatz moderner Anlagensysteme für die Rückgewinnung von Regenwasser und die auf dem Dach angeordnete Photovoltaikanlage, sind alle Elemente, mittels denen der Einsatz mechanischer Systeme minimiert wird, um den Energiebedarf des Gebäudes zu erfüllen.

Klasse-aussen_Kindergarten_Wal_ Rendering _Projekte-Schulgebäude-BIM-Software-Architektur-Edificius

 

Auch der im Außenbereich angelegte „Sinnesgarten“ mit Wald voller Büsche und aromatischen Pflanzen, wird durch dieses Regenwassersammelsystem bewässert.

Schließlich sind die zusammenführenden Bereiche der Klassenräume und die der Labore so angelegt, um Neugierde zu erwecken: der Pfade entlang befinden sich verbreiterte Räume in denen Spielbereiche und AufenthaltsnischPlatz finden, in denen die Kinder durch die Glasfassaden die Aktivitäten der anderen Kinder beobachten können.

Fassade_Kindergarten_Wal_Rendering_Projekte-Schulgebäude-BIM-Software-Architektur-Edificius

 

Klicken Sie hier, um Edificius zu entdecken, die BIM-Software für den architektonischen Entwurf