Monviso-Sporting-Club

Umbau eines Sportzentrums: eine Siegeserfahrung

Das mit Edificus entworfene Projekt für den Umbau eines Sportzentrums hat den BIM Digital Awards 2019 gewonnen

Anlässlich der Ausstellung DIGITAL&BIM 2019 in Bologna wurden die BIM Digital Awards 2019 verliehen. Unter den ausgezeichneten Projekten befindet sich auch das Erweiterungs- und Sanierungsprojekt des Sportzentrums Monviso Sportig Club Turin. Das Projekt wurde vom Entwurfsbüro des Architekten Paolo Chiappero realisiert, welches für den architektonischen Entwurf und die Tragwerksplanung, die Softwares von ACCA verwendet hat.

DIGITAL&BIM ist ein jährliches Event, das der Umwandlung des Bauens durch Digitalisierung, Technologie und Innovation gewidmet ist mit dem Ziel, das Potenzial hervorzuheben sowie die Rentabilität und Effizienz zu stärken, dass zu einer SMART Bauindustrie führt.

Monviso-Sporting-Club

Abdeckung von Padel-Feldern /Rendering

Projekteigenschaften

Vertiefen wir nun mit dem Architekten Paolo Chiappero und dem BIM Operator Federico Caon, die Beschreibung des gesamten Projekts.

Das Renovierungsprojekt vom Monviso Sportig Club, wurde von 2015 bis 2019 anhand funktioneller Grundstücke durchgeführt und umfasst die Realisierung eines multidisziplinären Sportzentrums:

  • 11 Tennisplätzen;
  • 5 Padel-Plätzen;
  • 3 im Winter bedeckte Beachvolleyballfeldern mit beheiztem Sand;
  • 1 Fußballplatz;
  • 2 Schwimmbädern im Freien;
  • 1 Tennishalle mit 1500 Sitzplätzen;
  • 1 Clubhouse von 1500 m² mit: Umkleideraum, Bar-Restaurant, Rezeption, Kindergrippe, Turnhalle, SPA, Coworking Space und Kongresshalle;
  • Grünfläche von 10.000 m².

Es wurden 3.500.000 Euro investiert wovon 2.500.000 bereits realisiert.

Monviso-Sporting-Club

Bestands-Situation vor dem Eingriff

 

Monviso-Sporting-Club

BIM-Modell des gesamten Projekts

Folgend wird das Umbauprojekt eines Sportzentrums detailliert vertieft.

Projektauswahl und –ziele

Die Realisierung eines Sportzentrums ist nicht nur als Unterhaltungsort gedacht, sondern vor allem als Treffpunkt für einen gesunden und nachhaltigen Lebensstil.

Der Club will zu einem Ort der alltäglichen „Unterstützung“ werden, wo sich unterschiedliche Dienste konzentrieren, um für die Benutzer des Sportzentrums die Zeitverschwendung und die Mobilität zu verringern.

Monviso-Sporting-Club

Restaurant: Vergleich Rendering des Projekts – Realisierung

Die Koexistenz von Sportanlagen, Coworking Space und Kindergrippe in einem einzigen Sportzentrum wird vielen Monviso Sportig Club Mitgliedern ermöglichen, das Verein von Sport, Arbeit und Familie verbinden zu können.

Die vielen Entwurfsherausforderungen haben bereits bei der der technisch-wirtschaftlichen Machbarkeitsstudie, das Entwurfsbüro dazu orientiert, eine BIM Authoring Software (Edificius von ACCA software) zu verwenden.

Umbau eines Sportzentrums: Die Herstellung funktioneller und effizienter Sportanlagen

Hinsichtlich der Energieeffizienz beachten alle entworfenen Sportanlagen die folgenden Anforderungen für die Homologation:

  1. Qualität der Beleuchtung: Beleuchtung der Spielfelder durch ein energieeffizientes LED-Systems.
    Das Beleuchtungsniveau muss die Kriterien der Föderation erfüllen (300 lux) und die Qualitätskontrolle sichern (d.h. Uniformität, Intensität und Blendschutz).
  2. Energetische Qualität und Traglufthalle: Qualität mit Doppelmembran.
    In den letzten Jahren sind drei neue (und energieeffiziente) Traglufthallentypologien mit Doppelmembran realisiert worden, die im Winter über den Spielfeldern aufgebaut werden können, mit dem Ziel das Spielfeld für Leistungssporte zu eignen. Die Überdachung von 2 Padel-Plätzen wurde mit einer innovativen (einzigartig in Italien) Aufbaumethode realisiert, in der eine Tribüne aus Spannbeton direkt auf dem Boden gelegt wird und somit die Traglufthalle unterstützt. So entsteht eine echte Sporthalle mit 200 Sitzplätzen.
  3. Qualität der Gebäudehülle einer Tennishalle: mit fixer Struktur, hoher Energieeffizienz und kontrolliertem akustischem Klima.
    Die Tennishalle ist das Ergebnis der umgebauten Stahlstruktur der 70er Jahren. Für die Herstellung wurden Stahlblech-Sandwichplatten mit Polyurethan Kern (10 cm) verwendet. Um das Echo der Schläge zu verringern (wie von einer Studie über das akustische Klima vorgeschlagen), wurden schallabsorbierende Wände auf die ersten 2 mm angebracht.
  4. Architektonische und landschaftliche Qualität: Die Gemeinschafträume haben als Ziel, eine gesunde und integrierte Umgebung herzustellen. Die immersive BIM-Virtual-Reality hat dazu beigetragen, alle Ideen der Auftraggeber treu zu entwerfen.
Monviso-Sporting-Club_planimetria

Ansicht des BIM-Modells des Clubhausprojekts

Innovative BIM-Methode Anwendung, um Projektherausforderungen zu meistern

Die schwierigsten Aspekte der Entwurfsphase betreffen die geometrischen Strukturen, vor allem wenn man auf die Homologation setzt und das verfügbare Budget nicht überschreiten will.

Die obenerwähnten Ziele ermöglichen dank des Einsatzes der BIM-Methode und der gemeinsamen Umgebung für den Datenaustausch in Cloud, welche den Austausch aller Projektunterlagen in Echtzeit zu Verfügung stellt, den verschiedenen Unternehmen am Bauprojekt teilzunehmen.

Die vom Unternehmen zur Verfügung gestellten Daten in IFC- oder CAD-Format sind im ursprünglichen BIM-Modell zusammengefasst worden.

Monviso-Sporting-Club render

Pool-Ansicht des BIM-Modells

  

Umbau eines Sportzentrums: Nachhaltigkeitsmanagement und erzielte Ergebnisse

Die deutliche Energieverbrauchreduktion hat im Rahmen des Managements zu wichtigen operative Budgetmargen geführt.

Die Qualität der errichteten Strukturen wird sowohl von Sportliebhabern als auch von Leistungssportlern geschätzt, da seit drei Jahren die Mitgliederzahl im Aufwärtstrend ist.

Monviso-Sporting-Club render

Reception: Vergleich Rendering des Projekt – Realisierung

In der Tat hat das Sportzentrum in 2015 und 2016 das ATP Tennistournier veranstaltet und somit alle angeforderten Standards erfüllt.

edificius
edificius