Villa Savoye mit einer BIM-Authoring-Software entwerfen. Entdecken wir, wie man den gesamten architektonischen Entwurfsprozess verbessern und beschleunigen kann

Im vorherigen Artikel haben wir gesehen, wie der moderne Ansatz der BIM-Technologie Le Corbusier bei der Gestaltung der Villa Savoye in einigen seiner Entwurfsentscheidungen unterstützt hätte.
Insbesondere haben wir gesehen, wie durch Verwendung einer BIM-Authoring-Software die ersten beiden Aspekte von Le Corbusiers “Fünf Punkte einer neuen Architektur” in der Villa Savoye dargestellt und ihre Wirkung visualisiert werden konnten:

  • die Stützen (Pilotis):  es handelt sich um schlanke Pfosten, die als strukturelle Stützen des Wohnhauses dienen und das Gebäude vom Boden abheben, um eine Kontinuität mit dem umliegenden Gelände und einen überdachten Zugang zu bilden, sowohl für Fußgänger als auch für Autos (als weiteres Symbol der Modernität) zur Garage im Erdgeschoss.
  • die freie Grundrissgestaltung:  durch den Einsatz des Pfostensystems sind der Gestaltung des Grundrisses kaum Grenzen gesetzt, da das Betonskelett die tragenden Wände überflüssig macht.

 

 

Heute werden wir uns anhand des Modells der Villa Savoye mit der Erstellung von freien Fassaden und Fensterbändern beschäftigen: 2 der berühmten 5 Punkte der Architektur von Le Corbusier.

Das Langfenster und die freie Fassadengestaltung in Villa Savoye

Die freie Fassedengestaltung:  ermöglicht, die Fassaden frei zu gestalten, da sie keine strukturelle Funktion haben, sondern durch horizontale und vertikale Elemente gebildet sind, deren Hohlräume beliebig mit opaken Wänden oder Glasfassaden gefüllt werden können. Auf diese Weise hat der Architekt keine strukturellen Einschränkungen, sondern kann sich ausschließlich mit funktionalen und ästhetischen Aspekten befassen.

Freie Fassade-Villa-Savoye-Edificius-BIM-software

Freie Fassade

Das Langfenster (Fensterband):  das horizontale Langfenster wird dank der Fassade, die keine strukturelle Funktion hat, ermöglicht. Ziel ist eine bessere natürliche Belichtung der Räume sowie eine größere Verbindung mit den Außenräumen.

Langfenster-Villa-Savoye-Edificius-BIM-software

Langfenster

Sehen wir nun, wie mit Verwendung einer BIM-Software diese beiden Architekturelemente erstellt werden können.

Die freien Fassade von Villa Savoye mit einer BIM-Software erstellen

Ausgehend vom strukturellen Layout des Erdgeschosses können wir mit Hilfe der Software-Funktion „Objekte kopieren“, sehr einfach die zweite Reihe der Stützen erstellen. Durch die Fähigkeit der Objekte, sich selbst zu erkennen, können die Außenfassaden präzise positioniert werden. Da diese keine strukturelle Funktion haben, können sie horizontal durch das Objekt „Öffnung“ über die ganze Länge ausgeschnitten werden.

Das Langfenster von Villa Savoye mit einer BIM-Software erstellen

Direkt im Projekt-Katalog stellen wir die Eigenschaften des Fensters ein: Größe, Anzahl der Flügel und Typologie. Für jede Schiebetür definieren wir die Öffnungsrichtung. Nach Abschluss der Dimensionierung positionieren wir sie mit einem einfachen Klick präzise im 3D-Modell. Schließlich können wir dank der Funktion des Real Time Rendering, in den Innenräumen von Villa Savoye navigieren, um in Echtzeit unsere Entwurfsentscheidungen zu beurteilen.

In diesem Artikel konnten wir sehen, wie mit Edificius, der BIM-Software für den architektonischen Entwurf, der Entwurfs-Prozess verbessert und beschleunigt werden kann. Mit wenigen Schritten haben wir gezeigt, wie einfach es ist, eine freie Fassade und ein Langfenster zu erstellen.

Im nächsten vertiefenden Artikel werden wir den letzten der „Fünf Punkte einer neuen Architektur“ von Le Corbusier betrachten. Insbesondere werden wir sehen, wie man mit einer BIM-Software den Dachgarten von Villa Savoye realisieren kann.

Folgend einige mit Edificius erstellte fotorealistische Renderings des Endergebnisses.

Klicken Sie hier zum downloaden und um kostenlos für 30 Tage Edificius zu verwenden, der Software für den architektonischen BIM-Entwurf!