Entdecken Sie, was BIM ist. Hier sind die Antworten auf Ihre Fragen zum Thema BIM (Building Information Modeling ) in Bau und Architektur

BIM ist das englische Akronym von Building Information Modeling, das in allen Sprachen akzeptiert ist, übersetzbar in Gebäudedatenmodellierung.

BIM ist sowohl eine auf dem 3D-Modell basierende intelligente Datenstruktur als auch ein Prozess für die Erzeugung und Verwaltung von digitalen Darstellungen der physischen und funktionalen Eigenschaften der Gebäude und deren Standorte.

Den in den Prozess eingebundenen Fachleuten ermöglicht BIM die Verwendung eines virtuellen Modells an Informationen, das durch ein Entwurfs-Team von Architekten, Landschaftsarchitekten, Vermessungstechnikern, Sachverständigen, Bauingenieuren, Statikern, Anlagen-Ingenieuren, Hauptauftragnehmern, Subunternehmern und natürlich Immobilien-Investoren oder Käufern verwaltet und bearbeitet wird. Jeder Beteiligte fügt Daten in Bezug auf den eigenen Bereich in einem einzigen gemeinsamen Modell ein. Dies reduziert den Verlust von Informationen, die typischerweise auftreten, wenn ein neues Team Daten zum Projekt hinzufügt. Zusammengefasst tendiert die Industrie zu einem Business Modell, in welchem mehrere Quellen in einem einzigen Punkt zusammenlaufen.
Die ersten theoretischen Modelle und Computersysteme mit experimenteller Hardware und Software führen zurück in die 70er Jahre des letzten Jahrhunderts, wie z.B. der Prototyp in “An Outline of the Building Description System” von C. Eastman (1974).

Ohne den Einsatz von ADSL-Routern, Smartphones, leistungsfähigen Computer- und Grafik-Prozessoren, High-Definition-Bildschirmen und besonderer fortschrittlicher Softwarelösungen wäre dieser Arbeitsschritt sicherlich unmöglich gewesen. Diese Computer Evolution wurde in der Tat begünstigt durch den Austausch und die erhöhte Interoperabilität von Informationen in digitaler Form, die überall zugänglich sind. Die Vorteile und die Steigerung der Produktivität sind für alle greifbar, insbesondere für diejenigen, die in der Bauindustrie beteiligt sind und deren Arbeitsprozesse.

Auf der Skala des Lebenszyklus eines Gebäudes ist BIM ein Synonym für gemeinsam genutzte Informations-Ressourcen und eine zuverlässige Grundlage für Entscheidungen, die von der Entstehung bis zum Abriss für den gesamten Lebenszyklus gelten. Dieses Modell und sein kooperativer Ansatz ermöglichen bereits bei der Entstehung eines Projekts einen wirksamen Fokus auf Wirtschafts- und Umweltfragen wie z.B. Einschränkungen bei der Urbanisierung, Baukosten, Wartungskosten und Energieeffizienz.

Regierungen und Organisationen auf der ganzen Welt haben Regulierungssysteme eingeführt, die darauf abzielen, den Einsatz von BIM-Technologie zu fördern. Zweck ist, Vorteile im Hinblick auf Kostenreduzierung, eine höhere Produktivität, größere Einfachheit bei der Suche nach Informationen, eine bessere Koordinierung bei der Planung sowie eine bessere Visualisierung zu erzielen. Die Richtlinie über die europäische Vergabe (EUPPD) erfordert den Einsatz von BIM-Technologie bei der Beschaffung von öffentliche finanzierten Bauvorhaben für die 28 EU-Mitgliedstaaten bis Ende des Jahres 2016. Mehrere Staaten in Asien und Nordamerika haben bereits ähnliche Strategien übernommen.

Die ACCA BIM-Lösungen sind das Ergebnis umfangreicher Erfahrung in verschiedenen Bereichen der Bauindustrie und garantieren einen Mehrwert.

Der Bautechniker kann von einem beruflich angemessenen Ansatz profitieren, um seine Produktivität mit den besten Technologien zu erhöhen. Alle Softwares ACCA behandeln die Komplexität des BIM-Datenmodells des Gebäudes. Edificius für die Architektur, EdiLus für die Struktur und PriMus für das Kostenmanagement sorgen für die erforderliche Präzision und bieten professionelle Werkzeuge für die spezifische Verwaltung. Die verschiedenen Lösungen bieten eine solide Schnittstelle direkt aus dem Programm zwischen den dedizierten Umgebungen und entsprechen dem IFC-Standard.

Folgend ein mit Einsatz von integrierter BIM-Technologie realisiertes Video.

Klicken Sie hier zum Download von Edificius, die Software für den architektonischen BIM-Entwurf.