Home » BIM und GIS » Ausschöpfen des Potenzials der Geomatik im Bauwesen: Der integrierte BIM-GIS-Ansatz in der Bauphase

BIM GIS Konstruktion

Ausschöpfen des Potenzials der Geomatik im Bauwesen: Der integrierte BIM-GIS-Ansatz in der Bauphase

Hier sind die Vorteile des integrierten BIM-GIS-Ansatzes in der Bauphase eines Gebäudes oder einer Infrastruktur

Der integrierte BIM-GIS-Ansatz wird in der Bauindustrie immer häufiger eingesetzt und findet in allen Phasen des Lebenszyklus eines Bauwerks Anwendung: Planung und Entwurf, Bau, Wartung, Abriss. Es handelt sich um zwei Methoden, die in ihrer Philosophie zusammenlaufen und darauf abzielen, Daten mit digitalen Objekten zu verbinden. Dadurch wird nicht nur das Projektmanagement optimiert, sondern auch der räumliche Kontext erweitert, wodurch die Projekte effizienter und mit dem Gebiet verbunden werden

Ein integrierter BIM-GIS-Ansatz, der auf der Zentralität von Daten basiert, erzeugt daher ein umfassenderes Verständnis des Werks und des städtebaulichen und natürlichen Kontexts, was zu einer informierten Entscheidungsfindung, einer stärkeren Einbindung der Stakeholder und schnelleren, effektiveren Prozessen führt. Auf diese Weise können alle Phasen des Lebenszyklus eines Gebäudes optimiert werden, wobei BIM detaillierte dreidimensionale Informationen über die physischen Aspekte einer Struktur liefert und GIS geografische Daten verwaltet und analysiert.

Die Interaktion dieser beiden Technologien eröffnet neue Perspektiven für die Planung und Durchführung von Bauprojekten, auch dank GIS Digital Twins, digitalen Repliken, die geografische Daten mit Informationen aus BIM-Modellen perfekt kombinieren und sofort in Planungs-, Bau- und Wartungsaktivitäten eines Werks verwendet werden können. Die Synchronisierung geografischer Daten und Entwurfsinformationen bietet einen umfassenden und Echtzeitüberblick über Bauvorgänge. Ein synergetischer Ansatz ermöglicht ein effizienteres Projekt- und Ressourcenmanagement und ermöglicht es, in der Bauindustrie bisher unvorstellbare Leistungsstufen zu erreichen.

Die Vorteile des integrierten BIM-GIS-Ansatzes in der Bauphase

Die Integration von Building Information Modeling (BIM) und Geographic Information Systems (GIS) erweist sich in der Bauphase von Bauprojekten jeder Komplexität als entscheidend und bringt bedeutende Vorteile mit sich. Wie in der Planungs- und Entwurfsphase bietet auch der integrierte BIM-GIS-Ansatz während der Bauphase zahlreiche praktische Vorteile: Er ermöglicht beispielsweise eine bessere Planung und Verwaltung der Baustelle, optimiert Ressourcen und reduziert Verschwendungen; durch die Analyse des Standorts auf der Grundlage geografischer Daten können Bodenbedingungen bewertet, potenzielle Risiken identifiziert und Baumaßnahmen effizienter geplant werden; die 3D-Visualisierung und das Management geografischer Daten ermöglichen eine detaillierte und Echtzeitüberwachung des Baufortschritts, erleichtern die Kommunikation und die rechtzeitige Lösung etwaiger Probleme.

Kontextuelle Visualisierung

Wie bereits im Artikel „Planung mit integriertem BIM-GIS-Ansatz“ erwähnt, bietet die synergistische Interaktion von geografischen Daten des GIS mit Informationen des BIM-Modells eine umfassendere und kontextbezogene Perspektive, die es den Stakeholdern ermöglicht, den Kontext, in den das Bauwerk eingebettet wird, vollständig zu verstehen.

Durch diesen integrierten Ansatz ist es möglich, die Umweltauswirkungen des Projekts im Verhältnis zu seiner Umgebung zu bewerten, um in der Planungs- und Bauphase fundiertere Entscheidungen treffen zu können. Darüber hinaus ermöglicht die Kombination von geografischen Daten und BIM-Informationen die Identifizierung von räumlichen Einschränkungen, deren frühzeitige Erkennung die Abschwächung potenzieller Probleme während des Baus ermöglicht.

Ressourcenmanagement

Ein weiterer entscheidender Aspekt bei der Integration von BIM-GIS ist das optimierte Ressourcenmanagement während der Bauphase. Die räumliche Analyse des GIS kann verwendet werden, um die Zuweisung von Ressourcen zu optimieren, beispielsweise für:

  • Materiallogistik – Durch die Bewertung von Zugangswegen und die besten logistischen Strategien über die räumliche Analyse kann der Transport und die Lagerung der für den Bau erforderlichen Materialien optimiert werden, um Verschwendung und Kosten zu reduzieren.
  • Routenplanung – Die Verwendung geografischer Daten ermöglicht die Planung optimaler Wege für Maschinen und Fahrzeuge während der Bauphase, um Ausfallzeiten zu reduzieren und die betriebliche Effizienz auf der Baustelle zu maximieren.

Risikominderung

Die Integration detaillierter Projektdaten mit geografischen Informationen hilft dabei, Risiken im Zusammenhang mit der Bauausführung zu mildern:

  • Auswirkungsanalyse – Die BIM-GIS-Integration ermöglicht es, die Auswirkungen des Baus im Voraus zu simulieren und so das Risiko von unvorhergesehenen Ereignissen oder negativen Auswirkungen auf die umgebende Umwelt zu reduzieren.
  • Informationsmanagement – Der Austausch und die zentralisierte Verwaltung von Informationen zwischen BIM und GIS reduzieren Kommunikations- und Interpretationsfehler, verbessern die Datenkonsistenz und reduzieren die Kosten für Korrekturen während der Bauausführung.

Überwachung des Baufortschritts

Während der Bauphase ist es entscheidend, den Fortschritt der Baustelle zu verfolgen, um sicherzustellen, dass das Projekt im Einklang mit den geplanten Zeitplänen bleibt. Die Integration von BIM-GIS ermöglicht die Erstellung interaktiver Karten der Baustelle in Echtzeit, um die Positionen verschiedener Arbeitsgruppen, Geräte und Materialien anzuzeigen. Dies ermöglicht eine dynamische Planung und die rechtzeitige Lösung von auftretenden Problemen.

Qualitätskontrolle

Die Qualitätskontrolle ist während der Bauphase von entscheidender Bedeutung. Die Verwendung von BIM- und GIS-Daten ermöglicht einen ständigen Vergleich zwischen dem, was vor Ort gebaut wird, und den Projektplänen, so dass Abweichungen rechtzeitig erkannt werden können. So wird sichergestellt, dass das Endergebnis mit den Projektspezifikationen und -anforderungen übereinstimmt.

 

Reduzieren Sie die Kosten, Verzögerungen und Risiken, die mit dem Bau von hochwertigen Bau- und Infrastrukturprojekten verbunden sind: Entdecken Sie selbst die Vorteile der BIM-GIS-Integration während der Bauphase dank geospatialer Digital Twins.

 

 

usbim-geotwin
usbim-geotwin