Home » BIM und TGA » Aufputz-Elektroinstallation: Lösungen und Vorteile

Aufputz-Elektroinstallation

Aufputz-Elektroinstallation: Lösungen und Vorteile

Die verschiedenen Möglichkeiten, eine Aufputz-Elektroinstallation sicher, ohne dabei die Ästhetik des Projekts zu vernachlässigen und ohne Spuren zu hinterlassen


Wenn es nicht möglich ist, eine herkömmliche Unterputz-Elektroinstallation zu realisieren, können Sie sich für eine Aufputz-Elektroinstallation entscheiden. Aber ist es sicher? Ist es normgerecht? Wie wird es gemacht? Hier sind die besten Lösungen, um Stil und Sicherheit für Ihr Projekt zu gewährleisten.

Entspricht die Aufputz-Elektroinstallation den Vorschriften?

Wenn Sie Ihrem Kunden eine Freiliegende Elektroinstallation vorschlagen, wird eine der ersten Bemerkungen, die Sie hören werden, sicherlich die Sicherheit und die Einhaltung der Vorschriften betreffen.

Bevor Sie beginnen, möchten wir Ihnen sofort mitteilen, dass es möglich ist, eine Aufputz-Elektroinstallation zu realisieren, die allen geltenden Vorschriften vollständig entspricht.

Es ist jedoch wesentlich, dass ein qualifizierter Fachmann die Installation durchführt, der über eine gültige Genehmigung verfügt.

Die normative Konformität einer Aufputz-Elektroinstallation hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter die korrekte Planung und Installation der Anlage, die Einhaltung von Sicherheitsvorschriften und lokalen Spezifikationen. Dies umfasst die ordnungsgemäße Anordnung von Steckdosen, Schaltern, elektrischen Schutzvorrichtungen und anderen Komponenten gemäß den Anforderungen des Benutzers und den Merkmalen des Gebäudes.

Cheftisch für elektrische Systeme, erstellt mit Edificius-MEP

Ausführungsplan von Elektroinstallationen mit Edificius-MEP erstellt

Es müssen Materialien und elektrische Komponenten verwendet werden, die den Sicherheitsstandards entsprechen, zugelassen und zertifiziert sind. Dazu gehören elektrische Kabel, Steckdosen, Schalter, Verteilerdosen und alle anderen Elemente der Anlage.

Die Installation der Anlage muss von qualifiziertem und kompetentem Personal durchgeführt werden, das in der Lage ist, die Vorschriften und Sicherheitsverfahren während aller Arbeitsphasen einzuhalten.

Nach der Installation muss ein autorisierter Techniker die Anlage inspizieren und testen, um die Einhaltung der Sicherheitsvorschriften zu überprüfen. Er muss auch sicherstellen, dass sie fachgerecht durchgeführt wurde. Nach Abschluss der Inspektion sollte eine Bescheinigung ausgestellt werden, die die Konformität der Anlage mit den geltenden Vorschriften bestätigt.

Aufputz-Elektroinstallation: Was ist das?

Als am Ende des 19. Jahrhunderts und Anfang des 20. Jahrhunderts die Elektrizität in Wohngebäuden Einzug hielt, wurden alle Installationen sichtbar ausgeführt, wobei Keramik- und Metallkomponenten sowie runde oder flache Kabel verwendet wurden.

Nach dem Zweiten Weltkrieg ging die Verwendung von sichtbaren Installationen allmählich zurück, die nur noch in Arbeits- oder Serviceräumen Anwendung fanden, und wurde von Unterputzinstallationen, ersetzt.

Heutzutage scheint die Aufputz-Elektroinstallation wieder im Trend zu liegen, nicht zuletzt wegen der Wiederentdeckung des Vintage Styles und des Interesse für Lofts und der Sanierung von stillgelegten Industriegebäuden.

Eine moderne Aufputz-Elektroinstallation ist im Wesentlichen identisch mit den älteren, verwendet jedoch natürlich modernere Komponenten, oft mit einem ausgeprägten Retro-Stil. Technisch und normativ gibt es keine Bedenken, vorausgesetzt, die Installation wird, wie bereits erwähnt, von einem spezialisierten Techniker ausgeführt, der eine Bescheinigung über die ordnungsgemäße Ausführung der Arbeiten ausstellt.

Wie bei herkömmlichen Installationsprojekten wird empfohlen, mit der Erstellung eines Anlagenplans zu beginnen, der die Positionierung und den Typ von Steckdosen, Lichtpunkten, Schaltern, Verteilerkästen und allen anderen einzufügenden Komponenten (Telefon, Daten, TV usw.) angibt. Der Plan ist sowohl für die Vorlage der erforderlichen Genehmigungen bei den zuständigen Behörden als auch als Arbeitsdokument auf der Baustelle unverzichtbar.

Im Falle von sichtbaren Installationen kann auch die Erstellung eines 3D-Modells hilfreich sein, um das endgültige Ergebnis zu visualisieren. Praktisch gesehen können Sie ausgehend vom architektonischen 3D-Modell mit einer BIM-Software für die Modellierung von TGA-Anlagen (Mechanik, Elektrik, Sanitär) Kanäle, Steckdosen, Lichter usw. direkt in 3D einfügen und die genaue Positionierung festlegen. Sie können Renderings und realistische Ansichten des Projekts mit allen Anlagen erstellen und sicher sein, dass auch der Kunde das Ergebnis schätzt. Automatisch erhalten Sie auch Pläne und Diagramme der Anlage mit entsprechender Legende.

Einmal installiert, ist es einfacher, externe Eingriffe für eventuelle Änderungen oder Ergänzungen vorzunehmen, um eine vorhandene Anlage zu erweitern, eine zusätzliche Anlage zu installieren und sie normgerecht zu machen.

Derzeit gibt es viele Alternativen auf dem Markt: Viele Hersteller bieten in ihren Katalogen ein oder mehrere Systeme dieser Art an, sodass Sie eine sichtbare Installation realisieren können, die Ästhetik als ihren Hauptvorteil hat.

Lassen Sie uns die wichtigsten Alternativen für eine sichtbare Elektroinstallation entdecken.

Sichtbare PVC-Rohrleitungen

Die einfachste und wirtschaftlichste Möglichkeit ist die Verwendung von starren, kreisförmigen PVC-Rohren, die den Durchgang der elektrischen Kabel ermöglichen. Diese werden mit speziellen Rohrclips an der Wand befestigt. Verteilerdosen, Steckdosen und Schaltstellen sind immer extern sichtbar. Diese Lösung bietet keine Auswahlmöglichkeiten hinsichtlich der Farben, da die externen PVC-Rohre normalerweise in hellem Grau sind. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie mit viel Geduld die Rohre entsprechend Ihren Bedürfnissen lackieren können, um sie mit den Hintergrundwänden für eine mimetische Wirkung abzustimmen oder mit Farbkontrasten zu spielen, um ihre Präsenz zu betonen. Wichtig ist, die Positionierung der Rohre im Voraus zu planen, um ein unordentliches und ästhetisch unangenehmes Ergebnis zu vermeiden.

PVC-Kanäle

Wenn Sie eine elegantere externe Installation wünschen, können Sie die klassischen Kanäle verwenden, die auf dem Markt in verschiedenen Typen und Farben erhältlich sind.

Das Einzige, worauf Sie achten müssen, ist die Auswahl spezieller Stücke für Eck- und T-Verbindungen usw.

Sockelleisten mit Kabelkanal

Eine andere Alternative zur klassischen Unterputz-Installation kann die Verwendung von Sockleleisten mit Kabenkanal sein. Dies sind architektonische Elemente, die für die Führung von Kabeln entlang des Umfangs eines Raumes vorgesehen sind. Sie werden normalerweise in der Nähe des Bodens installiert (es können jedoch auch Profile gewählt werden, um Kabelkanalrahmen entlang der Deckenumgebung oder auf verschiedenen Höhen entlang der Wände anzubringen) und bieten einen Kanal, in dem die elektrischen Kabel versteckt werden können, um sie unsichtbar zu machen. Dies bietet nicht nur eine ordentlichere und sauberere Optik des Raumes, sondern reduziert auch das Risiko von Stolperfallen oder Kabelschäden. Diese Lösung kann eine gute Alternative sein, wenn man die Ästhetik der sichtbaren Installation nicht besonders schätzt, aber eine Unterputz-Installation schwierig ist.

Die Kabelkanäle können aus verschiedenen Materialien wie PVC, Metall oder Holz sein und sind für verschiedene elektrische Kabeltypen ausgelegt. Sie sind in verschiedenen Größen und Ausführungen erhältlich, um sich dem Design und Stil jedes Raumes anzupassen.

Sichtbare Installation im Vintage Style

Für Liebhaber des Vintage Styles oder für rustikale oder historisch wertvolle Gebäude ist die beste Lösung die Verwendung von geflochtenen Kabeln, genau wie in den Häusern der 30er und 40er Jahre. Der Effekt ist garantiert, insbesondere wenn man auch die anderen sichtbaren Komponenten sorgfältig auswählt. Drehbare Schalter, erhältlich in holz- oder bronzierten Oberflächen, Verteilerdosen, sichtbare Rosetten und metallische Röhrenkanäle, zusammen mit dem dekorativen Geflecht und keramischen Isolatoren, erzeugen eine einzigartige und faszinierende Installation. In diesem Fall kann auch die Auswahl der Lichtpunkte den gewählten Stil widerspiegeln.

Vor- und Nachteile

Die Wahl einer sichtbaren Elektroinstallation ist nicht immer eine Stilentscheidung. Manchmal kann es eine echte Notwendigkeit sein, die mit der Unmöglichkeit zusammenhängt, Spuren in den vorhandenen Wänden zu hinterlassen.

Die häufigsten Fälle umfassen tragende Mauerwerke aus Stein, in denen es schwierig oder zu kostspielig ist, Trassen anzulegen, sichtbare Mauerwerke oder Unterseiten von Decken mit Holzbalken, in denen die Leitungen nicht vom Putz verdeckt werden können, oder einfach Arbeiten, bei denen versucht wird, die Auswirkungen der Arbeiten in Bezug auf Kosten, Zeit und Unannehmlichkeiten für die Bewohner zu minimieren (Staub, Lärm usw.). In anderen Fällen kann die sichtbare Installation jedoch eine klare Stilentscheidung sein, sei es für ein Vintage-, rustikales oder industrielles Design.

Aber was sind die Vor- und Nachteile einer sichtbaren Elektroinstallation?

Hier sind die Vorteile:

  • erschwingliche Kosten: Im Vergleich zu einer traditionellen Unterputz-Elektroinstallation bietet eine Aufputz-Installation ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis und gewährleistet dennoch hohe Sicherheitsstandards;
  • weniger Mauerarbeiten: Sie vermeiden teure Maurerarbeiten, um die für eine traditionelle nicht sichtbare Installation erforderlichen Trassen zu schaffen;
  • einfache Wartung: Im Falle von Störungen oder Änderungen ist der Zugang zur Anlage direkter und erfordert keine Mauerwerkabrisse;
  • Anpassungsfähigkeit und Vielseitigkeit: Sie integriert sich nahtlos in die Umgebung und passt sich leicht an verschiedene ästhetische und funktionale Anforderungen an;
  • auffällige Ästhetik: Eine sichtbare Installation kann zu einem raffinierten Designelement werden und dazu beitragen, den Stil des Raumes zu definieren.

Die Nachteile sind:

  • größere Anfälligkeit: Im Vergleich zu einer Unterputzinstallation ist eine sichtbare Installation anfälliger für versehentliche Schäden oder nicht autorisierte Eingriffe;
  • höhere Kosten für besonders aufwendige Designlösungen: Wenn Sie sich für hochwertige und gestalterische Lösungen entscheiden, können die Kosten höher sein als bei einer Unterputzinstallation.

Wenn Sie sich für dieses Thema interessieren, lesen Sie auch Aufputz-Sanitäranlagen: Vorteile der 3D-Modellierung.

 

edificius-mep
edificius-mep