Hier-alle-Neuheiten

BIM-Objekt-Eigenschaften aus Excel in Edificius importieren

Wie man die neuen Funktionen von Edificius nutzt: Export/Import von Eigenschaften im Excel-Format, Pläne drehen und Tone Mapping

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen eine sehr nützliche Funktion von Edificius, welche ermöglicht, Eigenschaften jeglicher Art für parametrische Objekte (wie z.B. Träger, Stützen, Decken, Fenster usw.) direkt aus dem Excel-Format zu importieren.

Darüber hinaus möchten wir Ihnen einige neue Funktionen von Edificius darstellen, die jetzt z.B. die Renderings noch realistischer macht und die Rotation der Pläne ermöglicht.

Wenn Sie bereits über die Software Edificius verfügen, laden Sie das Update jetzt herunter.

Wie man ein Update durchführt:

  • Verwenden Sie die Funktion „Aktualisierung über das Internet“, die Sie im Menü „?“ oder auf der Startseite der Software finden.

Wenn Sie die Software noch nicht haben, laden Sie diese jetzt kostenlos herunter und befolgen, Schritt für Schritt alle Anweisungen, um die neuen Funktionen der BIM 2(m)-Version zu nutzen.

Die Neuheiten in Edificius

Folgend vertiefen wir im Detail, welche die neuen Funktionen von Edificius (BIM 2(m)-Version) sind, wie diese praktisch genutzt werden können und welche Vorteile sich aus diesen ergeben. Es wird auch ein Videotutorial zur Verfügung gestellt, in dem wir alle Schritte anzeigen, die auszuführen sind, um die neuen Funktionen sofort zu nutzen.

Zusammenfassend sind die neuen Funktionen der BIM 2(m)-Version folgende:

  1. Pläne (bspw. Grundrisse, Ansichten usw.) auf den „Ausführungsplänen“ drehen“;
  2. Rendering: neue Optionen für „Tone Mapping“;
  3. Export und Import der Objekteigenschaften im Excel-Format;
  4. Drag&Drop der Objekte, von einer Bibliothek zu einer anderen.

Pläne auf Ausführungsplänen drehen

Mit Edificius können Sie die Ausführungspläne erstellen, indem Sie die Größe und das Schriftfeld festlegen und die einzelnen Bestandteile (wie z.B. Grundrisse, Schnitte, Ansichten, Renderings usw.) innerhalb des Plans ziehen. In der neuen Version wurde die neue Option „Pläne drehen“ implementiert, mittels der die einzelnen Pläne mit dem gewünschten Winkel gedreht werden können.
Auf diese Weise wird es noch einfacher, die endgültigen Projektunterlagen zu organisieren und gemäß den eigenen Bedürfnissen anzupassen.

Um einen Ausführungsplan zu erstellen, gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Erstellen Sie die Zeichnungen, die Sie auf den Plan einfügen möchten (Pläne, Schnitte, Renderings usw);
  • Klicken Sie in der Toolbox links mit der rechten Maustaste auf Ausführungspläne und wählen „Hinzufügen“;
  • Wählen Sie das Blattformat und Schriftfeld und klicken auf OK;
  • Ziehen Sie im Plan die erstellten Zeichnungen;
  • Sie können den Plan drucken oder als PDF exportieren.

Mit der neuen Release können Sie die einzelnen Zeichnungen innerhalb des Ausführungsplans drehen:

  • die Zeichnung auswählen (z.B. einen Schnitt);
  • in der Eigenschaften-Toolbox unter Eigenschaften>Pläne drehen, geben Sie den Wert in Grad, der gewünschten Rotation ein.

Diese Funktion kann nützlich sein, um ein Grundriss entsprechend der geographischen Ausrichtung zu drehen, um die Zeichnungen gemäß dem Format des Plans anzuordnen oder, um Grundrisse und Schnitte entsprechend dem Bild unten auszurichten.

Neue Funktionen der Edificius BIM 2(m)-Version mit Rotation der Pläne

Pläne drehen in Edificius

Rendering: neue Optionen für die „Tone Mapping

Möchten Sie Ihre Projekte noch realistischer erstellen?

In den Rendering-Einstellungen wurden neue Optionen für das Tone Mapping (Tonzuordnung) implementiert.
Bis zur Veröffentlichung dieser neuen Version, wurde standardmäßig ein “Linear”-Kriterium als Tone Mapping angewendet, d.h. das Bild erhielt den gleichen Belichtungswert, wodurch die Helligkeit der gesamten Szene gleichmäßig erhöht oder verringert werden konnte.
Mit der neuen BIM 2(m)-Version, kann man zusätzlich zur linearen Methode, auch zwischen weiteren Methoden wählen, wie:

  • Reinhard;
  • Drago;
  • Photographics;
  • Exponential.

Diese Methoden basieren auf fotografischen Prinzipien und wenden für jedes Pixel verschiedene Belichtungswerte an. Dieser Wert berücksichtigt die Helligkeit der umgebenden Pixel. Auf diese Weise kann das Bild bearbeitet werden, indem die Farbe verbessert, die Helligkeit aufgehellt und die schattierten Bereiche definiert werden, um die Szenen-Details besser hervorzuheben. Dies ermöglicht die Szene realistischer darzustellen, da man die Helligkeit und Schatten selbst verwaltet.

Zur Verwendung der neuen Funktion:

  • Starten Sie das Rendern durch Klicken auf die blaue Kugel;
  • Klicken Sie in dem sich öffnenden Dialogfeld, auf Beleuchtung>Tone Mapping und wählen aus dem sich öffnenden Dropdown-Menü, die gewünschte Option;
  • Stellen Sie die Werte ein, die Ihnen die bevorzugte Beleuchtung ermöglichen;
  • Starten das Rendering.
Neue Funktionen der Edificius BIM 2(m)-Version mit Tone Mapping

Neue Optionen für die „Tone Mapping“ in Edificius

Import und Export der Eigenschaften einer Excel-Datei in Edificius

Haben Sie die Notwendigkeit Ihren Projekt-Objekten neue Eigenschaften hinzuzufügen? Möchten Sie zum Beispiel PSet (Property Sets – Eigenschaftengruppen für IFC-Objekte) zum IFC-Modell hinzufügen, das Sie von Edificius exportieren werden? Jetzt können Sie die Eigenschaften aus einer Excel-Datei importieren und diese direkt dem Projekt-Objekt zuordnen. Sie können außerdem auch die Eigenschaften, die Sie dem Modell zugeordnet haben, im Excel-Format exportieren und für zukünftige Projekte wiederverwenden.

In der Toolbox „Eigenschaften„, auf der rechten Seite des Software-Bildschirms, wurde im Abschnitt „Objekteigenschaften“ die Funktion „Eigenschaften aus einer Excel-Datei laden“ und „Eigenschaften in Excel-Datei speichern“ hinzugefügt. Auf diese Weise können eine Reihe zusätzlicher Informationen und Eigenschaften definiert werden, die sich auf spezifische Eigenschaften des Objekts beziehen (wie z.B. Masse, Temperatur, Durchlässigkeit, Druck und viele andere), welche im Excel-Format exportiert oder umgekehrt, von denen die Eigenschaften importiert werden können.

Um dieses Verfahren mit der Software zu sehen, analysieren wir ein praktisches Beispiel.

Um Eigenschaften aus einer Excel-Datei zu importieren:

  • Öffnen Sie die EDF-Datei Ihres Projekts;
  • Wählen Sie ein Objekt (z.B. eine Wand) aus;
  • Klicken Sie unter „Objekteigenschaften“ in der Eigenschaften-Toolbox auf die drei Punkte, um die Eigenschaften zu bearbeiten;
  • Klicken Sie im sich öffnenden Dialogfenster auf das Ordnersymbol „Eigenschaften aus einer Excel-Datei laden“;
  • Laden Sie die Excel-Datei mit den Eigenschaften, die dem Objekt zugewiesen werden sollen;
  • Klicken Sie auf das grüne Häkchen, um die Änderung zu bestätigen.
Bild das darstellt wie man Eigenschaften aus Excel-Dateien in Edificius importiert

Eigenschaften Excel-Dateien in Edificius importieren

Um Eigenschaften im Excel-Format zu exportieren:

  • Öffnen Sie die EDF-Datei Ihres Projekts;
  • Wählen Sie ein Objekt (z.B. eine Wand) aus;
  • Klicken Sie unter „Objekteigenschaften“ in der Eigenschaften-Toolbox auf die drei Punkte, um die Eigenschaften zu bearbeiten;
  • Klicken Sie auf das Ordnersymbol „Eigenschaften in Excel-Datei speichern“ der angezeigten Dialogbox;
  • Bestimmen Sie, wo die Excel-Datei mit den Eigenschaften des ausgewählten Objekts gespeichert werden soll.

All diese Informationen können mit denen des Objekts, auch über die IFC-Datei geteilt werden.

Wenn Sie den Objekten neue Eigenschaften hinzufügen und das Projekt im IFC-Format exportieren, können Sie die hinzugefügten Eigenschaften auch lesen, indem Sie die IFC mit einem einfachen Viewer öffnen.

So können Sie auch die hinzugefügten Eigenschaften im IFC-Format überprüfen:

  • Exportieren Sie das Projekt im IFC-Format;
  • Öffnen die Datei mit usBIM.viewer+ (kostenlos downloaden);
  • Wählen Sie das Objekt aus, dem Sie die Eigenschaften hinzugefügt haben;
  • Lesen Sie die Eigenschaften in der Toolbox rechts.

Das Importieren aus einem Excel-Format in die Objekteigenschaften erfordert, dass die Daten innerhalb des Blattes über die gleiche Struktur des Exports verfügen.

Drag&Drop der Objekte von einer Bibliothek in eine andere

Haben Sie Ihre eigene Bibliothek erstellt und möchten diese für andere Projekte verwenden?

Mit der neuen BIM 2(m)-Version, können Sie einzelne Objekte oder ganze Gruppierungen mit einem einfachen Drag&Drop von einer Bibliothek in eine andere kopieren:

  • Öffnen Sie die EDF-Datei Ihres Projekts;
  • Öffnen und platzieren Sie nebeneinander, beide Bibliotheken;
  • Ziehen (Darg&Drop) das Objekt oder die Gruppierung von einer Bibliothek in eine andere.

Dieser Vorgang kann auch zwischen Bibliotheken ausgeführt werden, die zu verschiedenen Projekten gehören. Auf diese Weise können Sie Ihre Auswahl an Materialien oder 3D-Blöcken auch für zukünftigen Projekte nutzen.

Bild das darstellt wie man Objekte von einer Bibliothek in eine andere importiert

Neuheiten der Edificius BIM 2(m)-Version | Drag&Drop der Objekte von einer Bibliothek in eine andere

Video, das zeigt, wie man Objekt-Eigenschaften im Excel-Format exportiert/importiert

Sehen Sie, wie die Funktionen „Exportieren und Importieren von Objekteigenschaften im Excel-Format“ verwendet werden können.

edificius
edificius