Home » BIM und Gebäudemodellierung » Nützliche Tipps für die Kellersanierung

Nützliche Tipps für die Kellersanierung

Begrenzung des Flächenverbrauchs und Nutzung aller verfügbaren Räume: Hier einige nützliche Tipps zur für die Planung der Kellersanierung

Die Sanierung eines Kellers stellt eine faszinierende Herausforderung für Planer dar, da sie die Möglichkeit bietet, einen oft vernachlässigten und ungenutzten Raum in eine funktionale und einladende Umgebung zu verwandeln. In diesem Artikel geben wir nützliche Tipps für Planer, die die Sanierung eines Kellergeschosses erfolgreich angehen möchten, unter Berücksichtigung wesentlicher Aspekte wie Beleuchtung, Isolierung und Belüftung.

Für die Planung der Sanierung eines Kellers können Sie eine BIM-Software für die Architekturplanung verwenden, die es Ihnen ermöglicht, die Räume optimal zu verteilen, das erzielte Ergebnis zu überprüfen, in die Details der Entwurfsentscheidungen einzutauchen (einschließlich der Definition von Materialien und Möbeln) und automatisch grafische Ausarbeitungen, 3D-Ansichten, Tabellen und Diagramme zur Überprüfung der hygienisch-sanitären Projektanforderungen (minimale Innenhöhe, Luft- und Lichtverhältnis, Raumflächen usw.) zu erhalten.

Projekt Sanierung Kellergeschoss

Eine Immobilie mit Keller ist für die Eigentümer ein erhebliches Plus, da es sich um einen Faktor mit hohem Potenzial handelt, der bei entsprechender Nutzung den Wert der Immobilie steigern kann, insbesondere wenn man sich für eine Umnutzung vom Keller/Abstellraum oder der Garage in eine unabhängige Wohnung, ein Spielzimmer oder ein Spa entscheidet.

Hier sind einige Ideen für die Änderung der Nutzung.

Kellergeschoss als Heimkino

Die teilweise unterirdische Lage macht das Kellergeschoss an sich ideal für die Einrichtung eines Heimkinos. Dank der geringen Anzahl von Öffnungen und der natürlichen Schalldämmung der Kelleraußenwände kann sich der Planer auf die Installation eines hochwertigen Audio-Video-Systems konzentrieren, ohne sich über Beleuchtungs- und Schallprobleme allzu viele Gedanken machen zu müssen. Die Verwendung eines bequemen Sofas in angemessener Größe und eines All-inclusive-Heimkino-Systems ermöglicht es, ein erstklassiges Kinoerlebnis direkt zu Hause zu schaffen.

Kellergeschoss als Spielzimmer für Kinder

Die Umwandlung des Kellergeschosses in ein Spielzimmer für die Kleinen ist eine effektive Lösung, um die Spielbereiche vom Hauptwohnbereich zu trennen. Durch gezielte Sanierungsmaßnahmen können Sie eine sichere, einladende und anregende Umgebung für Kinder schaffen, ausgestattet mit Möbel- und Beleuchtungslösungen, die ihren Bedürfnissen entsprechen. Die Schalldämmung und die Möglichkeit, das Spielzeugchaos in einem separaten Raum zu kontrollieren, machen das Kellergeschoss zu einer idealen Wahl für diese Nutzung.

Kellergeschoss als Spielzimmer für Erwachsene

Nicht nur Kinder können von einem Spielbereich im Kellergeschoss profitieren: Auch Erwachsene können im Kellergeschoss den idealen Raum für ein echtes „Spielzimmer“ finden. Durch die Integration von Elementen wie einem Billardtisch, einem Tischtennistisch oder Spielekonsolen können Sie das Kellergeschoss in eine Oase der Unterhaltung und des Vergnügens für die Eigentümer verwandeln. In diesem Fall sollte die Beleuchtung sorgfältig geplant werden, um maximale Funktionalität und Komfort während der Aktivitäten zu gewährleisten.

Kellergeschoss als Entspannungsbereich

Das Kellergeschoss kann auch in einen Entspannungsbereich umgewandelt werden, einen Bereich, der dem Wohlbefinden und der Entspannung gewidmet ist und vom Rest des Hauses getrennt ist. Helle Wände, Holzböden und weiche Teppiche schaffen eine einladende und entspannende Atmosphäre, während LED-Beleuchtung und Designlampen dazu beitragen, eine einzigartige Umgebung zu schaffen. Sie können die Installation einer Badewanne, Sauna oder einen Whirlpool oder ein richtiges kleines Spa einbauen, um den Eigentümern ein vollständiges Entspannungserlebnis zu bieten.

Kellergeschoss als Heim-Fitnessstudio

Schließlich ist das Kellergeschoss eine ausgezeichnete Lösung für die Einrichtung eines Heim-Fitnessstudios. Dank der Möglichkeit, die Räume nach spezifischen Bedürfnissen anzupassen, können Sie eine effiziente und komfortable Trainingsumgebung schaffen, ausgestattet mit den notwendigen Geräten, um den Anforderungen der Eigentümer gerecht zu werden.

Wie man die Sanierung eines Kellers durchführt

Wie wir gesehen haben, gibt es viele Ideen für ein Relooking des Kellers. Aber was muss man vor Beginn der Arbeiten berücksichtigen? Lassen Sie uns das gleich sehen.

Nach Definition ist das Kellergeschoss die Ebene eines Gebäudes, deren Boden sich auf einer niedrigeren Höhe (auch nur teilweise) als der Boden befindet, der an das Gebäude angrenzt, und deren Decke sich auf einer höheren Höhe als der Boden befindet, der an das Gebäude angrenzt. Es unterscheidet sich vom Untergeschoss, bei dem die Decke sich auf einer niedrigeren Höhe als der Boden befindet, der an das Gebäude angrenzt.

Um ein Kellergeschoss bewohnbar zu machen, müssen folgende Parameter bewertet und eingehalten werden:

  • Licht- und Luftverhältnisse;
  • hygienisch-sanitäre Vorschriften;
  • seismische und brandschutztechnische Normen;
  • Anforderungen an Energieeffizienz und Barrierefreiheit.

Dies bedeutet, dass das Projekt darauf abzielen muss, einen lebenswerten und gesunden Raum zu schaffen, frei von Feuchtigkeit, thermisch isoliert, angemessen belüftet und beleuchtet in Bezug auf seine Größe und Verwendung, sicher und effizient. Wenn die Umgebung diese Parameter vor der Planung nicht erfüllt, muss das Projekt Maßnahmen zur Abdichtung und Isolierung der Kelleraußenwände, zur Öffnung neuer Fenster zur Erfüllung der Licht- und Luftverhältnisse sowie zur Installation geeigneter technologischer Anlagen umfassen.

Projekt | Blick vom Wohnzimmer zum Badezimmer

Projekt | Blick vom Wohnzimmer zum Badezimmer

Kellersanierung

Im Rahmen der Sanierung von Kellergeschossen ist die Feuchtigkeitskontrolle von grundlegender Bedeutung, um aufsteigende Feuchtigkeit, Wassereinbrüche und das Vorhandensein von Radongas zu bekämpfen. Die Wände dieser Strukturen, die sich unterhalb des Bodenniveaus befinden, erfordern einen effektiven technologischen Ansatz, um die Umgebung trocken und gesund zu halten.

Der effektivste Ansatz besteht darin, wenn möglich, extern einzugreifen, indem ein belüfteter Hohlraum entlang des Umfangs der Struktur geschaffen wird. Dieser belüftete Hohlraum wird dann abgedichtet, um einen vollständigen Schutz zu gewährleisten, mit einer Drainageschicht gefüllt und mit einer speziellen Rohrleitung versehen, um das Wasser von den Gebäudewänden abzuleiten.

Wenn ein externer Eingriff nicht möglich ist, kann alternativ auf ein belüftetes Fundament zurückgegriffen werden, um intern einzugreifen. Dies kann durch direkte Behandlungen an den Mauern ergänzt werden, wie z.B. die Entfernung beschädigter Putze und die Anwendung von feuchtigkeitsregulierenden Putzen und chemischen Barriereanstrichen, je nach spezifischen Anforderungen. Die Feuchtigkeit kann auch durch den Einsatz von Lüftungsgeräten oder den Bau von Gegenwänden mit belüfteten Hohlräumen und Lüftungsöffnungen gemindert werden.

Radongas-Management

Radongas stellt eine weitere bedeutende Herausforderung dar. Seine Konzentration in Räumen, die direkt mit dem Boden in Kontakt stehen, kann gesundheitsschädlich sein, wenn die von der Gesetzgebung für bestehende Wohngebäude festgelegten Referenzwerte für den durchschnittlichen Jahresmittelwert überschritten werden.

Radon ist ein radioaktives Gas, das natürlicherweise im Boden vorkommt und daher leicht in halb- und unterirdischen Umgebungen nachgewiesen werden kann, die nicht ausreichend vom Boden isoliert sind.

Wenn es in übermäßigen Mengen und über längere Zeiträume eingeatmet wird, kann es ernsthafte Gesundheitsschäden verursachen, insbesondere an den Lungen.

Um dieses Problem zu lösen, ist es wichtig, für eine angemessene Belüftung zu sorgen und alle Risse und Spalten in Böden und Wänden abzudichten. Wenn die natürliche Belüftung nicht ausreicht, kann eine kontrollierte mechanische Belüftung (CMV) in Betracht gezogen werden. Darüber hinaus können bei Renovierungs- und Sanierungsarbeiten Barrieren und Abdichtungsmembranen verwendet werden, um das Eindringen von Gas zu verhindern.

Wärmedämmungsmaßnahmen

Um Wärmeverluste zu reduzieren und die Bildung von Kondenswasser und Schimmel zu vermeiden, spielt die Wärmedämmung eine entscheidende Rolle. Diese kann durch die Installation einer Wärmedämmung oder eines internen Isoliersystems erreicht werden. Darüber hinaus tragen die Isolierung der Decke und eine angemessene Belüftung zum thermischen Komfort und zur Vermeidung von Feuchtigkeitsproblemen bei. Auch die Schaffung eines belüfteten Hohlraums und der Austausch von Fenstern durch geeignetere und leistungsfähigere Elemente helfen, die Anforderungen an den thermischen Komfort zu erfüllen.

Licht- und Lüftungsverhältnis sowie hygienisch-sanitäre Anforderungen

Die hygienisch-sanitären Anforderungen umfassen die Mindestgröße der Wohnräume, die Mindesthöhe, die natürliche Beleuchtung und das Vorhandensein einer Heizungsanlage.

Gemäß den örtlichen Vorschriften muss eine Mindesthöhe von durchschnittlich 2,40 m vorhanden sein. Um diese Anforderung zu erfüllen, kann es erforderlich sein, vorhandene abgehängte Decken zu entfernen oder bei umfangreicheren Renovierungsarbeiten den Boden abzusenken (z.B. bei der Schaffung eines belüfteten Fundaments) oder die Höhe der darüber liegenden Decke zu erhöhen.

Was das Verhältnis zwischen Bodenfläche und Fensterfläche betrifft, kann dies durch die Schaffung neuer Öffnungen gelöst werden, auch wenn dies nicht immer eine einfache und machbare Maßnahme ist. In einigen Fällen sind Lufteinlässe erforderlich, um den Eintritt von Luft und Licht zu ermöglichen.

Um sicherzustellen, dass die geplanten Räume die in der Norm vorgesehenen Licht- und Lüftungsverhältnisse einhalten, können Sie eine BIM-Software für den Architekturentwurf verwenden, die die Berechnungen automatisch aus dem 3D-Modell des Kellergeschosses durchführt. Sie erhalten alle Tabellen mit den Grundrissflächen jedes Raums, den verglasten Flächen pro Raum und dem Verhältnis zwischen ihnen.

Der Einsatz von vollständig künstlicher Beleuchtung und vollständig aktiver, mechanischer Belüftung ist nur für gewerbliche oder tertiäre Zwecke zulässig, nicht für Wohnzwecke.

Technische Anlagen

Was die technischen Anlagen wie Heizung, Warmwasser, Gas, Sanitär- und Elektroinstallation betrifft, müssen diese den geltenden Vorschriften entsprechen. Dies umfasst die ordnungsgemäße Ableitung von Rauchgasen und Dämpfen nach außen, vorzugsweise auf das Dach. Falls es nicht möglich ist, Gasanlagen zu installieren, können elektrisch betriebene Anlagen wie Wärmepumpen oder elektrische Durchlauferhitzer verwendet werden.

 

Edificius

 

Edificius