Home » BIM und Energieeffizienz » Unterschied zwischen Photovoltaikmodulen und Solarthermie-Kollektoren

Unterschied zwischen Photovoltaikmodulen und Solarthermie-Kollektoren

Unterschied zwischen Photovoltaikmodulen und Solarthermie-Kollektoren

Der Unterschied zwischen Solarthermie-Kollektoren und Photovoltaikmodulen? Ersteres nutzt die Sonnenstrahlen, um warmes Wasser zu erzeugen, während letztere die Solarenergie zur Stromerzeugung nutzen.

Die Solarthermie-Kollektoren und Photovoltaikmodule sind beide Technologien, die Sonnenenergie durch Bestrahlung absorbieren, aber für unterschiedliche Zwecke. Der Hauptunterschied liegt in der Verwendung der Sonnenenergie: Solarthermie-Kollektoren wandeln sie in Wärme um, während Photovoltaikmodule sie in elektrische Energie umwandeln.

Die Wahl des geeignetsten Panels erfordert die Bewertung verschiedener Aspekte. Es ist entscheidend, den Verwendungszweck zu berücksichtigen, indem man sich für Photovoltaikmodule zur Stromerzeugung und Solarthermie-Kollektoren zur Wärmeerzeugung entscheidet. Darüber hinaus sollten die Dimensionen und Form der Immobilie betrachtet werden, um festzustellen, ob die Panels auf Flach- oder Schrägdächern passen. Schließlich ist die geografische Lage ein weiterer wichtiger Faktor, wobei Photovoltaikmodule für Gebiete mit hoher Sonneneinstrahlung und Solarthermie-Kollektoren in Regionen mit hohen Temperaturen am effektivsten sind.

Um all diese Aspekte zu bewerten, können innovative Photovoltaik-Planungssoftware oder zur Gestaltung von Solaranlagen hilfreich sein, die Sie bei der Planung und Dimensionierung der Elemente unterstützen und Ihnen wirtschaftliche Analysen zur tatsächlichen Rentabilität der Anlage ermöglichen.

Lassen Sie uns den Unterschied zwischen Photovoltaikmodulen und Solarthermie-Kollektoren im Detail betrachten.

Was ist der Unterschied zwischen Solarthermie-Kollektoren und Photovoltaikmodulen?

Wichtige Unterschiede zwischen Solarthermie-Kollektoren und Photovoltaikmodulen betreffen:

  • das Material: Photovoltaikmodule bestehen hauptsächlich aus Silizium, während Solarthermie-Kollektoren einen Kollektor verwenden, um Flüssigkeiten zu erhitzen, normalerweise Wasser;
  • die Effizienz: Solarthermie-Kollektoren haben eine Effizienz von bis zu 80%, während Photovoltaikmodule Sonnenstrahlen mit einer Effizienz von 17% bis 25% absorbieren, je nach Art des Panels;
  • die Installation: Ein einzelner Solarthermie-Kollektor könnte ausreichen, um das Brauchwasser zu erwärmen, im Gegensatz zu Photovoltaikmodulen, die eine größere Fläche benötigen, um eine äquivalente Leistung in Elektrizität zu erzielen. Beide erfordern eine Ausrichtung nach Süden, aber im Gegensatz zu Photovoltaikmodulen, die viel Platz benötigen, sind Solarthermie-Kollektoren flexibler in der Platzierung.
Solarthermie-Kollektoren und Photovoltaikmodule

Solarthermie-Kollektoren und Photovoltaikmodule

Wie funktionieren Solarthermie-Kollektoren?

Solarthermie-Kollektoren sind Panels, die auf dem Dach installiert sind und die Sonnenwärme nutzen, um warmes Wasser zu erzeugen. Eine Solarthermieanlage ist im Gegensatz zu einer Photovoltaikanlage eine hydraulische Anlage, die ein Wärmeträgerfluid verwendet.

Dieses Fluid, das sich in den Kollektoren durch die Sonnenwärme erwärmt, transportiert Wärme zu einem Speicher. Wir können uns diesen Speicher wie einen Boiler vorstellen, der kaltes Wasser aufnimmt und warmes Wasser bei der gewünschten Temperatur abgibt. In diesem Speicher erfolgt der Wärmeaustausch: Das kalte Wasser aus dem Netz wird durch die von den Solarpaneelen kommende Wärmeträgerflüssigkeit erwärmt.

Ein wichtiger Aspekt dieser Anlagen ist die Integration mit einem Kessel, der nur dann aktiviert wird, wenn der Bedarf an Warmwasser die Kapazität der einzelnen Solarthermie-Kollektoren übersteigt. Dieser Ansatz ermöglicht eine effiziente Nutzung der Ressourcen, indem der Einsatz des Kessels minimiert und die verfügbare Sonnenenergie maximiert wird.

Je nachdem, ob eine Pumpe für die Wasserzirkulation vorhanden ist oder nicht, gibt es zwei Arten von Systemen: Solarthermieanlagen mit natürlicher Zirkulation und solche mit erzwungener Zirkulation.

Wie funktionieren Photovoltaikmodule?

Im Gegensatz zu Solarthermie-Kollektoren, die die Sonnenwärme nutzen, nutzen Photovoltaikmodule das Sonnenlicht. Durch die Sonnenstrahlen erzeugt das Silizium in den Photovoltaikzellen den photovoltaischen Effekt.

Die Photonen, die das Solar-Silizium (Halbleitermaterial) treffen, regen Elektronen an, die einen Spannungsunterschied innerhalb der Zelle erzeugen. Dieses elektrische Potential zwischen der oberen und unteren Schicht der Zelle erzeugt den elektrischen Strom.

Der erzeugte Strom ist Gleichstrom, der direkt zur Stromversorgung von elektronischen Geräten verwendet oder in Batterien für spätere Verwendung gespeichert werden kann.

Solarthermie-Kollektoren und Photovoltaikmodule: Vor- und Nachteile im Vergleich

Wie wir gesehen haben, sind Solarthermie-Kollektoren und Photovoltaikmodule beide Technologien, die Solarenergie zur Erzeugung erneuerbarer Energie nutzen. Im Folgenden finden Sie eine Tabelle, die die Vor- und Nachteile jeder Technologie vergleicht.

Vor- und Nachteile von Solarthermie-Kollektoren und Photovoltaikmodulen

Vor- und Nachteile von Solarthermie-Kollektoren und Photovoltaikmodulen

 

solarius-pv
solarius-pv