Home » BIM und Energieeffizienz » Wärmebrücken Dach: Was Sie wissen müssen und wie Sie es lösen können

Wärmebrücke Dach

Wärmebrücken Dach: Was Sie wissen müssen und wie Sie es lösen können

Umfassender Leitfaden zu Wärmebrücken bei Pult- und Flachdächer: Ursachen, Probleme, Isolierungsmethoden und Vorteile durch korrektes Planen


Die Planung von Wärmebrücken ist im Bauwesen entscheidend und erfordert besondere Aufmerksamkeit, da der Wohnkomfort, die Energieeffizienz und die Gesundheit der Bewohner davon abhängen. Im speziellen Kontext des Dachs können Wärmebrücken zu Wärmeverlust, Schimmelbildung und Kondensation führen, mit erheblichen Auswirkungen auf die Gebäudestruktur und das Wohlbefinden der Bewohner.

Dieser Artikel beabsichtigt, alle Aspekte von Wärmebrücken bei Pult- und Flachdächern eingehend zu erforschen. Ein Video zeigt Ihnen auch, wie Sie das Problem mühelos mit einer spezifischen Software für die Berechnung von Wärmebrücken mit integriertem FEM-Löser, Assistenten für Standardfälle und Import von DXF/DWG-Schemata angehen können.

Grafik der Wärmebrücke auf dem Dach und auf dem Zwischengeschoss

Grafik der Wärmebrücke auf dem Dach und bei der Zwischendecke

Ursachen von Wärmebrücken im Dach

Die vollständige Kenntnis der Ursachen von Wärmebrücken im Dach ist entscheidend, um dieses Problem wirksam zu bewältigen. Eine Wärmebrücke, definiert als eine lokalisierte Zone der Gebäudehülle mit geringerer thermischer Widerstandsfähigkeit im Vergleich zum übrigen Teil ohne Wärmebrücken, ist der Brennpunkt der Wärmestromverluste zwischen der inneren und äußeren Umgebung eines Gebäudes.
Die verschiedenen Unregelmäßigkeiten, die zur Bildung von Wärmebrücken beitragen, umfassen:

  1. Geometrische Unregelmäßigkeiten der Gebäudehülle
    Knotenpunkte von Wand-Decke, Wand-Stütze und Wand-Fenster repräsentieren kritische Punkte, an denen geometrische Unregelmäßigkeiten auftreten können. Diese Bereiche können, wenn sie nicht ordnungsgemäß behandelt werden, zu regelrechten „Lücken“ in der thermischen Barriere des Gebäudes werden;
  2. Änderungen in der Dicke der Gebäudehülle
    Elemente wie Hohlräume, technische Fächer und Rauchabzüge können zu Veränderungen in der Dicke der Gebäudehülle führen. Diese Diskontinuitäten können die Kohärenz der thermischen Isolierung unterbrechen und die Wärme durch diese Bereiche erleichtern;
  3. Materielle Unregelmäßigkeiten
    Die Anwesenheit unterschiedlicher Materialien oder der Übergang von einem Material zum anderen kann zur Bildung von Wärmebrücken beitragen. Diese materielle Unregelmäßigkeit kann die isolierende Fähigkeit der Gebäudehülle beeinträchtigen und anfällige Punkte schaffen;
  4. Gebäudespezifische Phänomene
    Andere gebäudespezifische Faktoren wie das Vorhandensein von strukturellen Brücken oder nicht optimalen Designlösungen können ebenfalls zu Wärmebrücken beitragen.

Probleme durch Wärmebrücken im Dach

Wir haben bereits erwähnt, dass Wärmebrücken im Dach erhebliche Probleme für den Wohnkomfort und die Energieeffizienz des Gebäudes verursachen können. Lassen Sie uns genauer darauf eingehen.

Auswirkungen auf den Wärmeverlust

Der durch Wärmebrücken im Dach verursachte Wärmeverlust ist für erhebliche Energieverluste verantwortlich. Dieses Phänomen beeinträchtigt die Gesamteffizienz der thermischen Isolierung des Gebäudes, beeinflusst den thermischen Komfort der Bewohner und erhöht den Energieverbrauch.

Schimmelbildung und Kondensation

Die Bildung von Schimmel und Kondensation ist eine greifbare Gefahr, die mit Wärmebrücken im Dach verbunden ist. Dieses Phänomen tritt auf, wenn die von Wärmebrücken betroffenen Bereiche kälter werden als der Rest des Gebäudes, wodurch ein Umfeld für die Kondensation der in der Luft vorhandenen Feuchtigkeit entsteht. Diese Bedingungen gefährden nicht nur die strukturelle Integrität des Dachs, sondern stellen auch eine Bedrohung für die Gesundheit der Bewohner dar.
Wärmebrücken im Dach können tatsächlich die Qualität der Innenluft beeinträchtigen und das Risiko von Atemwegserkrankungen und Allergien erhöhen.

Schimmelwachstumsrisikobewertung

Schimmeltest

Wärmebrücken an der Dachdeckung

In Zwischendecken und Verbindungsstellen mit dem Dach kann die strukturelle Kontinuität zwischen der horizontalen oder geneigten Ebene und der vertikalen Ebene, wie bereits erwähnt, Wärmebrücken verursachen, insbesondere wenn Flachdächer berücksichtigt werden. Die Verbindung zwischen der Wand und dem Dach kann durch die Struktur des Dachs selbst beeinflusst werden, wobei Elemente wie Dachrinnen oder vertikale Brüstungen die geometrische Kontinuität unterbrechen können.
Wenn die Wand über das Dachgeschoss hinausgeht, mit einer Brüstung oder einem anderen vertikalen Element, kann dies die Kontinuität der Isolierschicht unterbrechen. In diesem Fall ist es entscheidend, die Verbindung zwischen der Brüstung und der Isolierschicht sorgfältig zu verwalten, wobei auf die Dimensionen und Materialien geachtet wird.

Im Kontext eines geneigten Daches erfordert die Bildung von Wärmebrücken eine sorgfältige Berücksichtigung der unterschiedlichen Geometrie, die sich aus der Verbindung zwischen dem geneigten Teil und der vertikalen Wand ergibt. Dies ist besonders relevant, wenn Verbindungselemente wie Träger, insbesondere bei Holzböden, berücksichtigt werden.

Alternativ kann das Dach eine Konfiguration eines „belüfteten Dachs“ annehmen, bei dem der obere Teil nach außen gerichtet ist und von der darunterliegenden Schicht durch einen Luftspalt getrennt ist. Obwohl diese Konfiguration eine korrekte Belüftung fördert, kann sie potenzielle kritische Punkte in Bezug auf die thermische Isolierung einführen.

Elemente wie Traufleisten, Konsolen oder architektonische Lösungen in Verbindungen zwischen geneigten Dächern und Wänden können über das Profil des Dachs hinausragen und potenzielle Unterbrechungen in der Kontinuität der Isolierschicht verursachen und zu Wärmebrücken werden, wenn sie nicht sorgfältig entworfen und realisiert werden. Daher ist es entscheidend, gestalterische Ansätze zu wählen, die die Kontinuität der Isolierschicht gewährleisten, um die Auswirkungen von Wärmebrücken zu minimieren und optimale thermische Leistungen im gesamten System des geneigten Daches zu gewährleisten.

Welche Vorteile bietet die Dachisolierung

Die Dachisolierung ist eine effektive Lösung zur Verbesserung der energetischen Leistungsfähigkeit eines Gebäudes. Eine weit verbreitete Technik ist die interne Dämmung des Daches mit spezifische Materialien, um den Wärmedurchgang in beiden Jahreszeiten zu blockieren. Eine der gängigsten Techniken ist die Verwendung von Isolationspaneelen, auch wenn es wichtig ist zu beachten, dass diese Praxis ästhetisch invasiv ist.

Einblasdämmung als nicht-invasive Technik

Die Einblasdämmung etabliert sich als eine kostengünstige und umweltfreundliche Alternative. Diese Methode, die ohne äußere oder innere Eingriffe auskommt, bewahrt das äußere Erscheinungsbild des Gebäudes. Isolationsmaterialien wie Zellulosefaser und Glaswolle werden oft in dieser Methode verwendet, um eine geringe Umweltauswirkung und die Reduzierung von Wärmeverlusten durch das Dach zu gewährleisten.
Die Möglichkeit, die Einblasedämmung direkt von oben durchzuführen und das vorhandene Dach zu erhalten, bietet einen praktischen Vorteil mit verkürzten Zeiten und Kosten im Vergleich zu traditionellen Lösungen. Dieser Ansatz ist besonders vorteilhaft, wenn Zugang zu einem freien Zwischenraum besteht, wie bei Wartungsarbeiten am Dachbelag.

Materialien zur Beseitigung von Wärmebrücken im Dach

Die Isolationsmaterialien, die üblicherweise für die Dämmung und somit auch für die Beseitigung von Wärmebrücken verwendet werden, sind die folgenden:

  1. Zellulosefaser: biologisch abbaubar und ökologisch, bietet Wärmebeständigkeit und Abfallreduktion;
  2. Glaswolle: weit verbreitet wegen ihrer hervorragenden Dämmeigenschaften, ihrer Feuerfestigkeit und ihrer einfachen Installation;
  3. Polyurethanschaum: eine geschlossenzellige Isolierung, die nahtlos haftet und leere Räume wirksam ausfüllt;
  4. expandiertes Polystyrol (EPS): leicht, stark, formbar, für verschiedene Dachformen geeignet und wasserdicht.
Zusammensetzung einer Stratigraphie

Zusammensetzung einer Stratigraphie

Gemeinsame Fehler bei der Dachisolierung

Es ist wichtig, sich der häufigsten Fehler bewusst zu sein, die die Effektivität der Arbeiten beeinträchtigen können:

  1. Verwendung ungeeigneter Materialien
    Die Wahl der Isolationsmaterialien ist entscheidend. Die Entscheidung für kostengünstige oder minderwertige Lösungen kann die Effektivität der thermischen Isolierung verringern. Konsultieren Sie Fachleute, um die am besten geeignete und funktionalste Wahl für jede spezifische Anforderung zu treffen;
  2. Belüftung vernachlässigen
    Eine ordnungsgemäße Belüftung ist entscheidend, um die Bildung von Kondensation und Schimmel zu verhindern. Stellen Sie sicher, dass ein geeignetes System vorhanden ist, das eine ordnungsgemäße Luftzirkulation unter dem Dach ermöglicht. Dies ist entscheidend für das Endergebnis und trägt dazu bei, die Umgebung gesund zu halten;
  3. Fugen und Risse ignorieren
    Auch die kleinsten Risse im Dach können die Effektivität der thermischen Isolierung beeinträchtigen. Vor der Installation führen Sie eine gründliche Überprüfung des Dachs durch, um mögliche Schwachstellen zu identifizieren und zu beheben;
  4. Die Bedeutung einer korrekten Installation ignorieren
    Auch wenn mit qualitativ hochwertige Materialien kann eine unsachgemäße Installation die Effektivität der Isolierung verringern. Verlassen Sie sich auf Fachleute, um eine ordnungsgemäße Installation zu gewährleisten.

Indem Sie diese Richtlinien sorgfältig befolgen und auf die zu vermeidenden Fehler achten, können Sie eine optimale Dachisolierung von innen erreichen, die für ein komfortables Zuhause sorgt, Energiekosten reduziert und Probleme im Zusammenhang mit Feuchtigkeit und Schimmelbildung verhindert.

Wie man Wärmebrücken im Dach zeichnet und berechnet, unter Berücksichtigung der realen Bedingungen

Im folgenden Video sehen Sie, wie eine Software zur Berechnung von Wärmebrücken es Ihnen ermöglicht, Strukturen unter realen Bedingungen zu zeichnen und durch einen FEM-Solver hochprofessionelle Ergebnisse zu erzielen.

 

 

termus-bridge
termus-bridge