IFC 4.3, der neue IFC-Standard für den Austausch von openBIM-Modellen von Infrastrukturarbeiten

IFC 4.3, der neue IFC-Standard für den Austausch von openBIM®-Modellen von Infrastrukturprojekte

Heute ist es technisch möglich, BIM-Modelle von Infrastrukturprojekte im offenen IFC-Format auszutauschen. Wenn die gesamte Community beginnt, es zu nutzen, ist ACCA bereits bereit und implementiert IFC 4.3, was einen Mehrwert für seine Software bedeutet

Das IFC-Format wird, wie viele andere hergestellte Standards, ständig weiterentwickelt.

Wie Richard KellyOperations Director von bSI, berichtet, hat buildingSMART International® nach einem umfangreichen Entwicklungsprozess und erfolgreichen Tests IFC 4.3 als bSI-Standard veröffentlicht.

Das bedeutet, dass IFC 4.3 den ISO-Weg eingeschlagen hat und bis zum ersten Quartal 2023 die neue Version der Norm ISO 16739 sein wird.

IFC 4.3

Mit der Version IFC 4.3 wird die Digitalisierung von Infrastrukturenprojekten im offenen Format deutlich vorangetrieben.

Das entsprechende Programm wurde nämlich geschaffen, um die Vorteile des IFC auf sogenannte horizontalen Ressourcen auszudehnen. Das heißt, Verkehrsinfrastrukturen, die sich durch die Landschaft erstrecken, wie Straßen- und Schienennetz und all ihre damit verbundenen Merkmale.

Der gesamte Anwendungsbereich von IFC 4.3 umfasst Straßen, Eisenbahnen, Häfen und Wasserstraßen, Brücken und die gemeinsamen Elemente zwischen all diesen. Jede der Domänen hat viele verschiedene Anwendungsfälle, die das IFC-Schema unterstützen.

IFC-4.3-Domänen

IFC-4.3-Domänen

In der ersten Projektphase des Programms wurden IFC-Entitäten für Anwendungsfälle wie Trassen, aggregierte Strukturen, Erdarbeiten, Brückenbauwerk, Bahnenergie, Eisenbahnsignale, Schienen, Bahn Telekommunikation, Entwässerung, maritime Elemente und sogar einige Geotechniken definiert.

Die zweite Phase dieser Projekte bestand aus der Erstellung von Prüfanweisungen und der Software-Validierung des IFC 4.3-Standards. In dieser Phase wurden auch die drei grundlegenden Umsetzungsebenen definiert: die Reference View, Alignment Based Reference View und Design Transfer View.

Der Standard IFC 4.3 bSI beinhaltet Infrastruktur-Entitäten im IFC-Schema und wird bis Ende 2022 um die Tunnel-Entitäten erweitert. Diese Erweiterung sowie andere Änderungen werden als IFC 4.4 veröffentlicht.

IFC 4.3 und ACCA

FC 4.3 ist das Ergebnis eines mehrjährigen internationalen Prozesses, der von zwei großen buildingSMART-Projekten durchgeführt wurde: IFCRail und IFCInfra.

ACCA software setzt sich seit Jahren aktiv für die Verbreitung von openBIM® und die Verwendung von IFC für Infrastrukturen ein und steht bei beiden Projekten als Softwareanbieter an vorderster Front, indem es Know-how und Technologie liefert und die neuen Funktionen des Standards implementiert.

Ausserdem ist ACCA Mitglied mehrerer buildingSMART® Italien-Arbeitsgruppen ist, darunter IFC Road Italien und openBIM® for Rail.

IFC Viewer für Infrastrukturen

ACCA hat sich nicht nur aktiv an der Entwicklung des neuen IFC 4.3-Standards für Verkehrsinfrastrukturen beteiligt, sondern auch zur Testphase beigetragen, indem es seine Technologie für die Online-Anzeige von IFC 4.3-Dateien zur Verfügung gestellt hat.

Der Viewer für die Verwaltung großer linearer Infrastrukturen (wie Eisenbahnen, Straßen, Brücken, Tunnel, Häfen und Wasserstraßen) ist heute in der aktualisierten Version von usBIM.browser verfügbar.

 

usbim-browser
usbim-browser