Home » IFC und openBIM » IFC 4.3 als endgültiger Standard verabschiedet

ifc 4.3 standard

IFC 4.3 als endgültiger Standard verabschiedet

buildingSMART International hat bekannt gegeben, dass die ISO die Version IFC 4.3 offiziell als endgültigen Standard ratifiziert hat


Am 4. Januar 2024 gab buildingSMART International in London bekannt, dass die ISO die Version IFC 4.3 offiziell als endgültigen Standard ratifiziert hat. Dieser Meilenstein macht IFC 4.3 zur neuesten Entwicklung des international anerkannten ISO 16739-Standards. Beachten Sie, dass ISO 16739 der internationale Standard ist, der die Eigenschaften des IFC-Formats für den Datenaustausch im BIM-Prozess definiert.

Die Version IFC 4.3 treibt die Bauindustrie zur Digitalisierung von Infrastrukturen im offenen openBIM®-Format voran. Der neue Standard wurde entwickelt, um die Vorteile von IFC auch auf sogenannte „horizontale Ressourcen“ und lineare Infrastrukturen wie Straßen, Eisenbahnschienen, Brücken und Wasserleitungen auszudehnen (siehe den Artikel „IFC 4.3, der neue IFC-Standard für den Austausch von openBIM-Modellen von Infrastrukturprojekten„).

Um BIM-Modelle im Format IFC 4.3 vollständig und kostenlos zu verwalten, können Sie kostenlos auf diesen leistungsstarken BIM-Viewer online zugreifen.

IFC-4.3-Domänen

Genehmigungs- und Implementierungsweg

Nach einem Prozess der Verbesserungen und Änderungen in den früheren Phasen des ISO-Weges erhielt IFC 4.3 eine einstimmige Genehmigung. Die offizielle Veröffentlichung ist in den nächsten Wochen geplant.

Erklärung des CEO von buildingSMART International

Clive Billiald, CEO von buildingSMART International, äußerte seine Begeisterung: „Die formale Zustimmung der ISO für IFC 4.3 zu erhalten, der jetzt zu einem anerkannten internationalen Standard wird, ist eine außergewöhnliche Nachricht für unsere Branche. Ich bin überzeugt, dass die Qualität des Standards durch diesen Prozess gesteigert wurde. Ich lobe das Engagement aller, die im Laufe der Jahre dazu beigetragen haben. Nun liegt unser Fokus darauf, die Annahme und Nutzung dieses neuen Standards durch die Industrie und die Softwarehersteller zu unterstützen„.

Informationen zu buildingSMART International

buildingSMART International ist eine unabhängige gemeinnützige Organisation, führend in der Entwicklung offener Standards, die den digitalen Informationsfluss in der Bau- und Infrastrukturbranche erleichtern. Ihre Mission ist es, die Akteure der Branche aktiv in die Schaffung offener Standards für die Planung, Gestaltung, Beschaffung, Montage und Verwaltung von Gebäuden und Infrastrukturen weltweit einzubeziehen. Sie bietet ein internationales Netzwerk und die erforderliche technische und prozessuale Unterstützung, um auf Konsens basierende offene Standards zu entwickeln. Ihre Mitglieder, die das gesamte Spektrum der gebauten Umwelt abdecken, arbeiten unter der Schirmherrschaft und Verwaltung von buildingSMART zusammen. Die Organisation arbeitet auch mit anderen internationalen Normungsorganisationen wie der ISO, dem Europäischen Komitee für Normung (CEN) und dem Open Geospatial Consortium (OGC) zusammen. Ihr grundlegender Standard, die Industry Foundation Classes (IFC), wurde 2012 von der ISO genehmigt.

 

usbim
usbim