Home » CDE und kollaborative Plattformen » Was ist eine Checkliste für die Gebäudeinspektion?

Checkliste für die Gebäudeinspektion

Was ist eine Checkliste für die Gebäudeinspektion?

Eine Checkliste für die Gebäudeinspektion ist ein Leitfaden zur Überprüfung des Zustands und der Konformität der Struktur. Entdecken Sie, wie diese erstellt wird!


Um ein Wohn-, Gewerbe- oder ein Infrastrukturprojekt zu realisieren, ist es nach dem Erhalt der erforderlichen Genehmigungen wichtig, einen detaillierten und konkreten Arbeitsplan zu entwickeln, der alle Teammitglieder, Geräte und Materialien einbezieht und koordiniert.

Die Checkliste für die Gebäudeinspektion ist ein unverzichtbares Werkzeug, um festzustellen, ob die Arbeiten wirklich sicher und vorschriftsmäßig durchgeführt wurden. Sie ermöglicht eine gründliche und detaillierte Überprüfung des Zustands eines Gebäudes. Erfahren Sie mehr darüber in diesem Artikel!

Was ist eine Checkliste für die Gebäudeinspektion?

Eine Checkliste für die Gebäudeinspektion ist eine Liste aller umfassenden Kontrollaktivitäten, die während einer Inspektion durchgeführt werden müssen, um sicherzustellen, dass das Bauwerk folgende Anforderungen erfüllt:

  • gesetzliche Anforderungen;
  • Instandhaltungsanforderungen;
  • Sicherheitsstandards;
  • Qualitätsstandards.

Es können allgemeine Inspektionschecklisten erstellt werden, die den Zustand der Strukturen insgesamt bewerten und verschiedene Modi je nach Nutzungszweck des Gebäudes (Wohn-, Gewerbe-, Gesundheits-, institutionelle, öffentliche, industrielle Nutzung) identifizieren, oder detaillierte strukturelle Inspektionschecklisten, die sich auf das Verhalten und den Zustand einzelner technischer Elemente konzentrieren.

Gebäudeinspektion

Gebäudeinspektion

Was ist eine Checkliste für die Bauwerksprüfung?

Eine Checkliste für die Bauwerksprüfung ist ein übersichtliches, schematisches Dokument, in dem alle bei einer Prüfung zu untersuchenden Bauteile aufgelistet sind und in dem alle Möglichkeiten zur Durchführung dieser Prüfungen und zur Bewertung des baulichen Zustands und damit zur Feststellung von Mängeln festgelegt sind.

Strukturelle Inspektionen umfassen im Einzelnen:

  • Fundamente: Überprüfung von Rissen und Senkungen durch strukturelle Bewegungen oder Materialschwund, Wassereintritte, Bodenerosionen;
  • Außenwände: Prüfung auf Risse, Wassereinbrüche, strukturelle Instabilität, Schwellungen, nasse Stellen, Flecken, Ausblühungen, usw.;
  • Träger und Stützen: Erstere sind an korrodierten oder fehlenden Verbindungen beteiligt, Durchbiegungen in der Mitte, mechanische Lecks, letztere weisen Risse und Absplitterungen, beschädigte Verbindungen auf;
  • Böden: Hier ist die Stabilität seltener, und es entstehen breite und parallele Risse;
  • Dächer: Sie sind den härtesten Witterungseinflüssen ausgesetzt. Es ist wichtig, mögliche Wassereintritte und die Integrität der Schutzbeschichtungen zu überprüfen. Ein Bruch oder eine Beschädigung könnte die tragende Struktur des Daches mit Regen in Kontakt bringen und sogar schwerwiegende Schäden verursachen;
  • Verarbeitungsmaterialien: Anzeichen von Feuchtigkeit, Abplatzungen, Risse, Rost, Korrosion, beschädigte Fliesen, dies sind nur einige Anzeichen von Alterungserscheinungen, die die Abschlussmaterialien betreffen und somit die darunterliegende tragende Struktur beeinträchtigen können;
  • Fenster und Türen: Außenfenster und -türen sind in erster Linie dem Eindringen von Wasser ausgesetzt, vor allem, wenn sie nicht ordnungsgemäß an die Struktur angeschlossen sind und der Anschlussknoten nicht ordnungsgemäß isoliert ist; die Diskontinuität des Materials schafft eine Wärmebrücke. Sie sind außerdem anfällig für Verfall, Risse und Glasschäden. Wie bei den Innenfenstern sollten die Rahmen und Dichtungen in regelmäßigen Abständen überprüft werden.

Abhängig von der Art des Elements und dessen Einfluss auf das ordnungsgemäße Verhalten des Gebäudes ist es wichtig, eine Anzahl periodischer Kontroll- und Wartungsmaßnahmen festzulegen, um die Sicherheit und Stabilität der gesamten Struktur zu gewährleisten.

Warum ist eine Checkliste für die Gebäudeinspektion wichtig?

Die Entwicklung von Checklisten für die Gebäudeinspektion ist eine sehr wichtige Aktivität, da sie eine objektive Kontrolle eines Gebäudes ermöglicht und sicherstellt, dass jeder betroffene Teil einer spezifischen und dokumentierten Bewertung unterzogen wird.

Darüber hinaus gewährleisten die Überprüfung der Gesundheits-, Sicherheits- und Qualitätsstandards nicht nur die Integrität der Struktur, sondern auch das Fehlen von strukturellen Risiken, die die Bewohner eines Gebäudes gefährden könnten.

Wie erstellt man eine Checkliste für die Gebäudeinspektion?

Um eine Checkliste zu erstellen, müssen Sie die wesentlichen Elemente kennen, die enthalten sein müssen. Obwohl sich der Typ der Checkliste je nach Gebäudeart unterscheiden kann, sollten allgemeine Informationen wie folgt enthalten sein:

  • Identifizierung des Inspektors: Name, Titel, Funktion, Datum der Inspektion;
  • Details zum Gebäude: Lage, Art der Struktur, Baustelle, Baugenehmigung (falls vorhanden);
  • Liste der zu prüfenden Bauvorschriften: entsprechend den zu prüfenden baulichen, strukturellen und energetischen Standards;
  • Liste der zu überprüfenden technischen Elemente: Innen- und Außenseite des Gebäudes, Dach, Böden, Pfosten, Träger, Meldung festgestellter sichtbarer Schäden;
  • Liste der zu überprüfenden Anlagen: Alle Anlagen – Heizung, Elektrik, Wasser, Mechanik – müssen funktionieren, um die Sicherheit und Lebensqualität zu gewährleisten;
  • Liste der zu überprüfenden Gefahren: elektrische, chemische, Brand-, Lärm-, Temperaturrisiken usw.
Elemente, die in einer Checkliste für die Gebäudeinspektion notwendig sind

Elemente, die in einer Checkliste für die Gebäudeinspektion notwendig sind

Jedes Projekt erfordert daher die Erstellung spezifischer Checklisten, die auf die besonderen Bedürfnisse des jeweiligen Gebäudes zugeschnitten sind. Diese Tätigkeit kann durch den Einsatz spezieller Softwares zur Identifizierung und Lösung von Problemen in einem Gebäude einschließlich Checklisten für die Gebäudeinspektion, erheblich vereinfacht werden.

Mit diesem Tool können Sie digitale Checklisten anhand einer Vorlage erstellen und diese dank Funktionen, die das Hinzufügen, Ändern oder Löschen verschiedener Kontrollpunkte ermöglichen, an die spezifischen Bedürfnisse des zu inspizierenden Gebäudes anpassen. Dieses Maß an Individualisierung verbessert die Wirksamkeit der Inspektionen und ermöglicht sich auf das wirklich notwendige zu konzentrieren. Jede durch die Inspektionscheckliste festgestellte Nichtkonformität kann einem Team mit einem Verantwortlichen zugewiesen und bis zur Behebung durchgeführt werden. Die Inspektion mit diesem Programm wird zu einem Plan für die kontinuierliche Verbesserung des Gebäudes oder des Wohnraums.

Nachdem der Checklisten-Inhalt für die Gebäudeinspektion festgelegt wurde, müssen Sie eine optimale Möglichkeit finden, sie durchzuführen, zu teilen, zu verwalten und zu analysieren. Die manuelle Durchführung dieser Kontrollen ist heutzutage sehr aufwendig und riskant.

Die Verwendung einer Software für die Überwachung des baulichen Zustands ermöglicht es Ihnen, die Gebäudestruktur ständig zu überwachen und alle Informationen zu sammeln und zu speichern, um die Notwendigkeit von Reparaturen oder Wartungsarbeiten frühzeitig zu erkennen. Auf diese Weise können Sie nur dann eingreifen, wenn es notwendig ist, und Inspektionen entwickeln, um die Integrität des Gebäudes und die Sicherheit seiner Bewohner zu erhalten.

 

 

usbim-resolver
usbim-resolver