Punktwolken

Wie man eine Punktwolke online visualisiert

Wie man eine Punktwolke online visualisiert und wie man erweiterte Verwaltungsfunktionen mit einem Browser nutzt

Um sehr komplexe und detaillierte Punktwolken zu visualisieren, ist es nicht immer notwendig, kostenaufwendige Softwares auf dem eigenen PC zu installieren. Dank Online-Viewer wie usBIM.pointcloud, der kostenlosen usBIM-Anwendung zur Verwaltung von Punktwolken, können diese mittels Browser visualisiert und verwaltet werden.

In diesem Fokus veranschaulichen wir, wie Sie Punktwolken online anzeigen können, ohne eine Software zu installieren, und präsentieren Ihnen die Funktionen von usBIM.pointcloud, um Punktwolken zu verwalten und das 3D-Modell mit Ansichten, Anmerkungen und Informationen zu teilen und dabei alle Vorteile der Kollaborativen Plattform, usBIM zu nutzen.

Klicken Sie hier, um mehr über das integrierte System usBIM zu erfahren.

Draufansicht einer Punktwolke

Eine Punktwolke online mit usBIM.pointcloud visualisieren

Wozu werden Punktwolken verwendet

Eine Punktwolke ist eine Menge von Punkten (Tausende oder sogar Millionen, je nach gewähltem Präzisionsgrad) mit bekannten Koordinaten und repräsentiert das digitale Modell eines realen Objekts.

Die Punktwolke wird durch eine Vermessung mit 3D-Laserscannern oder mit anderen Technologien erfasst und enthält alle Informationen der Vermessung, welche nützlich sind, um ein bestehendes Objekt (wie z.B. Gebäude, Denkmäler, Plätze usw.) dreidimensional darzustellen, einschließlich Informationen zur Oberflächenfarbe. Es hat normalerweise eine Erweiterung des Typs .LAS, .LAZ, .E57, .PLY, .PTS, .XYZ.

Die Vermessungstechnik mit Laserscanner und die Erzeugung der Punktwolke sind derzeit eine der besten Formen zur Datenerfassung, da sie alle geometrischen Informationen des Objekts enthalten.

Auch die Vorteile sind beachtlich: Die Erfassungszeiten sind reduziert und das Endergebnis ist realistisch und vielseitig einsetzbar.

Wozu dient sie?

Die Punktwolke von einem beliebigen Objekt, kann für verschieden Zwecke eingesetzt werden, wie z.B. um:

  • frei im gescannten Objekt zu navigieren;
  • genaue Analysen des Modells durchzuführen;
  • Messungen am Modell auch in unerreichbaren Punkten vorzunehmen;
  • Informationen über den realen Zustand eines Bauwerks zu erhalten (Infrastrukturen, Gebäude usw.);
  • verschiedene Modelle zu vergleichen;
  • die Punkte als Richtlinie für die Zeichnung und topografische Wiederherstellung zu verwenden;
  • Farb- oder Reflexionsdaten für verschiedene Analysearten zu interpretieren;
  • ein Mesh-Modell zu erzeugen;
  • ein „intelligentes“ BIM-Modell mit allen Informationen über die Eigenschaften des erkannten Objekts auszuarbeiten;
  • das vermessene Modell in 3D zu drucken.

Online-Punktwolken-Viewer

Wie bereits erwähnt, kann eine Punktwolke auch ohne eine besondere Software visualisiert werden. In der Tat gibt es Online-Viewer, mit denen ein 3D-Modell direkt aus einem Browser geöffnet werden kann.

Die Vorteile sind vielfältig:

  • es ist nicht notwendig eine Software zu installieren;
  • man hat keine Kosten für den Erwerb einer Lizenz oder das Upgrade der Software;
  • man besetzt keinen Speicherplatz auf der Festplatte;
  • 3D-Modelle können von jedem durch Internet verbundenen Gerät (PC, Tablet, Smartphone) visualisiert werden.

usBIM.pointcloud ist ein kostenloser Online-Viewer, welcher auch über den Vorteil verfügt, in eine BIM-Kollaborationsplattform (usBIM) integriert zu sein. Diese Plattform ermöglicht Modelle, Dateien und Informationen mit Kunden und Mitarbeitern über einen einfachen Link auszutauschen (durch usBIM.chat).

Das Teilen von Daten direkt in der Cloud, Öffnen von 3D-Dateien über einen Browser ohne Downloads auf dem, eignen PC auszuführen, bringt erhebliche Vorteil mit sich.

Die Übermittlung von Informationen wird somit erheblich vereinfacht, vor allem wenn man davon ausgeht, dass

der Austausch von 3D-Reliefdateien nicht immer einfach und schnell ist, da 3D-Dateien eine riesige Menge an Informationen enthalten und in der Regel ziemlich viel Speicherplatz besetzen.

Sehen wir nun, wie man usBIM.pointcloud und alle Funktionen optimal nutzen und verwenden kann.

Funktionen zur Verwaltung der Punktwolke

Um unseren Anweisungen besser zu folgen und zu sehen wie die Punktwolke mit usBIM.pointcloud verwaltet wird, empfehlen wir Ihnen, kostenlos auf den usBIM-Dienst zuzugreifen und eine der Beispieldateien zu verwenden, die im Ordner „Mit mir geteilt“ verfügbar sind, um selbst alle Funktionen zu testen.

Zum Starten, ist es ausreichend auf die usBIM-Seite zuzugreifen und Ihre ACCA-Anmeldedaten einzugeben.

Wenn Sie noch kein ACCA-Konto haben:

  1. Gehen Sie auf die MyACCA-Seite
  2. Melden Sie sich an, indem Sie Ihre Daten eingeben
  3. Geben Sie Ihre E-Mail und Passwort ein.

Jetzt können Sie auf usBIM.pointcloud zugreifen und alle Funktionen, sowie alle anderen kostenlosen Anwendungen des integrierten usBIM-Systems visualisieren.

Zusammenfassend, können Sie mit usBIM.pointcloud:

  • Punktwolken beliebiger Größe und Format (.LAS, .LAZ, .E57, .PLY, .PTS, .XYZ, etc.) direkt online navigieren;
  • dem Kunden das Ergebnis Ihrer Arbeit kostenlos und von jedem mit Internet verbundenen Gerät zeigen;
  • vom Browser aus komplexe, texturierte Mesh-Modelle navigieren;
  • Messungen am 3D-Modell ausführen, auch wenn es mit einer anderen Software erstellt wurde;
  • sofortige Schnitte des Modells, an jedem gewünschten Punkt erstellen;
  • mehrere 3D-Modelle auch unterschiedlicher Dateiformate zusammenführen, dank der Funktion für die Föderation von BIM-Modellen (proprietär und nicht proprietär);
  • das Projekt mit zusätzlichen Informationen und externen Links integrieren;
  • Punktwolken und texturierte Meshes auch über den Chat von usBIM teilen, ohne Dateien austauschen und duplizieren zu müssen, dank einer einfachen Chat-Nachricht.
  • Ihre 3D-Vermessung auf einer BIM-Plattform verwalten.

 

usbim
usbim